Jonas Folger

#94

News

#DutchGP: Rennsturz zum Glück unverletzt überstanden

  • 25.06.2017

Jonas Folger vermochte ein erneut insgesamt starkes Wochenende bei der TT Assen leider nicht erfolgreich abzuschliessen.

Wechselhaftes Wetter war auch am Renntag der ständige Begleiter beim traditionellen Besuch der Weltmeisterschaft am letzten Juni-Wochenende im holländischen Assen. Nach einem heftigen Wolkenbruch am Morgen wurde das Rennen bei trockenen Bedingungen gestartet. Jonas Folger, der sich tags zuvor für den hervorragenden sechsten Startplatz qualifizierte, kam auch dieses Mal gut von der Linie weg. Doch nach der Gegengerade unterlief ihm ein Fahrfehler, weshalb er ans Ende des Feldes zurückfiel.

In der zehnten Runde, zu diesem Zeitpunkt hatte sich der 23-Jährige bereits bis auf Rang 17 nach vorn gearbeitet, kam das frühe Aus. Ein Sturz übers Vorderrad in der ersten Kurve beendete seine Aufholjagd abrupt.

Die Serie übersiedelt nun sofort zum nächsten Rennen in einer Woche auf dem Sachsenring, dem Heim-Grand-Prix des deutschen MotoGP֭™ Aufsteigers.

#94 Jonas FOLGER (Monster Yamaha Tech 3, Yamaha YZF-M1), NC (WM-Position 10, 51 Punkte):

“Schade, denn wir hatten auch hier in Assen ein starkes Wochenende. Das Rennen begann aber nschon mit einem Fehler in der ersten Runde, als ich mich in Kurve sechs verbremste. Nachdem ich den Notausgang nehmen musste, blieb mir nichts anderes übrig, als mich im Feld ganz hinten wieder einzureihen. Anschliessend musste ich mich mit einigen Nachzüglern wie Tito Rabat und Co abmühen. Doch sobald ich freie Bahn hatte, habe ich versucht meinen Rhythmus sofort zu finden.”

“Wenige Runden später passierte dann schon der Sturz. Er war ein harmloser Ausrutscher übers Vorderrad. Trotzdem kam es sehr überraschend für mich, weil ich mich gut fühlte und ich war auch nicht unbedingt mit der härtesten Brechstange unterwegs. Es ärgert mich, da ich in meiner einzigen freien Runden eine starke Rundenzeit fuhr. Ich bin stinksauer auf mich, weil ich dieses Wochenende wegen dieses dummen Fehlers selbst vergeigt habe. Ohne diesen hätten wir heute wieder ein starkes Rennen fahren können. Ich hätte am Anfang hinter Crutchlow ruhig bleiben sollen, dann ich hätte ich bestimmt den Rhythmus dieser Gruppe mitfahren können.”

MotoGP™ TT Assen – Rennergebnis nach 26 Runden:
1 Valentino ROSSI / ITA / Movistar Yamaha MotoGP / Yamaha / 41´41.149
2 Danilo PETRUCCI / ITA / OCTO Pramac Racing / Ducati / 0.063
3 Marc MARQUEZ / SPA / Repsol Honda Team / Honda / +5.201
NC #94 Jonas FOLGER / GER / Monster Yamaha Tech 3 / Yamaha

MotoGP™ WM-Stand:
1 Andrea DOVIZIOSO / ITA / Ducati Team / Ducati / 115
2 Maverick VINALES / SPA / Movistar Yamaha MotoGP / Yamaha / 111
3 Valentino ROSSI / ITA / Movistar Yamaha MotoGP / Yamaha / 108
10 #94 Jonas FOLGER / GER / Monster Yamaha Tech 3 / Yamaha / 51