Jonas Folger

#94

News

#AmericasGP: Ermutigender Start in Texas

  • 22.04.2017

Als Achtschnellster nach dem ersten Trainingstag ist Jonas Folger auch beim dritten Saisonrennen auf dem besten Weg sich wieder direkt für Q2 zu qualifizieren.

Die WM-Runde auf dem Circuit of The Americas in Austin begann am Freitag bei guten und stabilen Witterungsbedingungen. Bis zum Zeitpunkt des zweiten Trainings am Nachmittag erreichten die Temperaturen sogar Werte bis knapp 30 Grad.

Für den 23-jährigen Shooting-Star aus Oberbayern ist die anspruchsvolle Piste in Texas keine unbekannte Grösse, doch mit der über 250 PS starken MotoGP™ Yamaha YZF-M1 galt es zunächst einige Umstellungen zu meistern. Sobald diese Übung erledigt war, zeigte sich Folger im Verlauf der zweiten Session wieder in gewohnt in starker Form.

#94 Jonas FOLGER (Monster Yamaha Tech 3, Yamaha YZF-M1), FP1: P14 – 2´06.692 (15/15) / FP2: P8 – 2´05.033 (14/15):

“In erster Linie ging es heute darum, dass ich mich mit dem MotoGP-Bike an diese Strecke gewöhne. Am Ende des Tages kann ich aber auf jeden Fall mit dem Erreichten zufrieden sein. Es war jedenfalls interessant, diese technisch anspruchsvolle Strecke mit diesem Motorrad kennen zu lernen. Allerdings war es nicht einfach, sich schnell anzupassen und einen flüssigen Rhythmus zu finden. Es gibt hier so viele Kurven und, obwohl jede einzelne andere Eigenschaften aufweist, hängen alle irgendwie zusammen. Wenn man also in nur einer Kurve einen Fehler macht, dann wirkt sich dieser auf die gesamte Runde enorm negativ aus.

“Am Motorrad haben wir eigentlich nur wenig verändert, es galt eben eher sich fahrerisch auf den CoTA einzuschiessen. Aus diesem Grund sind wir die Vormittagssession mit nur einem Reifen durchgefahren. Mit diesem haben wir auch das zweite Training begonnen, bevor wir zur weichen Option wechselten. Betreffend des Vorderreifens sind wir allerdings bei der mittelweichen Mischung geblieben, weil ich mir nicht 100 Prozent sicher war, dass diese Option besser funktionieren würde. Doch anhand der Konkurrenz hat sich gezeigt, dass ich damit falsch lag. Doch soweit haben wir noch nichts verspielt und werden eben morgen diesen Reifen probieren. In FP3 werden wir zunächst an der Rennabstimmung arbeiten, bevor wir später auf Zeitenjagd gehen werden, um auch dieses Mal wieder den direkten Sprung in Q2 zu schaffen. Ich bin mir sehr sicher, dass wir auch morgen in dieser ermutigen Art und Weise weitermachen werden.”

MotoGP™ GP of The Americas – Kombinierte Zeitenliste (FP1/FP2):
1 Marc MARQUEZ / SPA /Repsol Honda Team / Honda / 2´04.061 (FP2)
2 Johann ZARCO / FRA / Monster Yamaha Tech 3 / Yamaha / 2´04.437 +0.286 (FP2)
3 Maverick VINALES / SPA / Movistar Yamaha MotoGP / Yamaha / 2´04.451 +0.390 (FP2)
8 #94 Jonas FOLGER / GER / Monster Yamaha Tech 3 / Yamaha / 2´05.033 +0.972 (FP2)

MotoGP™ GP of The Americas – Zeitplan für Samstag, 22. April (MESZ):
16:55 – 17:40 FP3
20:30 – 21:00 FP4
21:10 – 21:25 Q1
21:35 – 21:50 Q2

#94

Sponsoren

 

#94

Partner