Jonas Folger

#94

News

#AragonGP: “Aragon ist eine der attraktivsten Strecken”

  • 21.09.2017

Der 24-jährige Deutsche MotoGP-Pilot geht mit festen Absichten in das 14. Meisterschaftsmeeting an diesem Wochenende im Hinterland Spaniens.

Jonas Folger hat sich für seinen unerwartet erfreulichen Einstieg in die Premier Class MotoGP™ im Verlauf der bisherigen Saison noch Einiges vorgenommen. Die Rückschläge des vergangenen Monats hat der Draufgänger längst verdaut und mit zurückgewonnenen Selbstvertrauen will er in den verbleibenden Rennen noch seinen Teamkollegen Johann Zarco den Title «Rookie of the Year» entreissen. Aktuell hat Folger 26 Punkte Rückstand auf den Franzosen. Auf dem schönen Rundkurs des MotorLand Aragón will der Yamaha-Pilot den ersten Schritt zum Erreichen seines Saisonziels machen.

Wie beim Besuch der Meisterschaft im italienischen Misano ist auch der Gran Premio de Aragón ebenfalls noch ein junger Bestandteil des aktuellen Rennkalenders. Obwohl die Anlage etwas abgelegen liegt, kann auch Aragón mit vielen Reizen aufwarten. Die abwechslungsreiche 5 Kilometer lange Strecke hat bei allen Beteiligten einen hohen Stellenwert.

Die Startzeit für das MotoGP™ Rennen ist am Sonntag wie üblich um 14:00 Uhr.

#94 Jonas FOLGER (Monster Yamaha Tech 3, Yamaha YZF-M1), WM-Position 10 (84 Punkte):

“Aragón ist bestimmt eine der attraktivsten Rennstrecken des gesamten Kalenders. Das Layout beinhaltet von allem etwas. Doch was mit dem MotoGP-Bike hier auf mich zukommen wird, in welchen Bereichen ich mich umstellen muss, diese Erfahrungen muss ich erst machen. Auf der anderen Seite kann ich auf schöne Momente in den kleinen Klassen zurückblicken. Es gibt einige schöne Erfolge, wie zum Beispiel eine Pole-Position und ein Podium im Jahr 2012. Abgesehen davon, dass ich noch nie mit einem MotoGP-Bike in Aragón gefahren bin, bin ich überzeugt auch mit diesem Motorrad auf dieser abwechslungsreichen Strecke viel Spass zu haben. Ausserdem sollte Aragón der Yamaha im Generellen gut liegen.”

“Beim letzten Rennen in Misano haben wir uns wieder etwas gefangen, auch wenn das Wochenende doch eher durchwachsen verlief. Doch viel wichtiger war, dass ich mein Vertrauen in das Motorrad wieder zurückgewinnen konnte. Jetzt gilt es wieder auf das hohe Leistungsniveau zurück zu kehren, das wir vor den unglücklich verlaufenen Rennen in Spielberg und Silverstone hatten. Mein Ziel ist es nach wie vor, diese Saison als bester Rookie abzuschliessen. Um dies zu erreichen, müssen wir in den noch ausstehenden fünf Rennen konstant punkten und so oft es geht vor Johann (Zarco) ins Ziel kommen. Ich sehe dabei die Rennen in Übersee als gutes Pflaster für mich. Der Anfang muss aber schon hier gemacht werden.”

MotoGP™ Zeitplan GP de Aragón (MESZ):
Freitag, 22. September: 09:55 – 10:40 FP1
Freitag, 22. September: 14:05 – 14:55 FP2
Samstag, 23. September: 09:55 – 10:40 FP3
Samstag, 23. September: 13:30 – 14:00 FP4
Samstag, 23. September: 14:10 – 14:25 QP1
Samstag, 23. September: 14:35 – 14:50 QP2
Sonntag, 24. September: 09:40 – 10:00 Warm-Up
Sonntag, 24. September: 14:00 Rennen (23 Runden – 116,794 km)

Daten MotorLand Aragón:
Erstmals Schauplatz GP de Aragón: 2010
Streckenlänge: 5.078 Meter
Streckenbreite: 15 Meter
Linkskurven: 7
Rechtskurven: 10
Beste MotoGP™ Pole-Position: 1’46.635 (2015)
MotoGP™ Rundenrekord: 1´48.120 (2015)
Jonas Folger‘s Resultate 2016 (Moto2™): Startplatz 4 / 10.