Jonas Folger

#94

News

Australian GP: Reifendefekt kostest mögliches Podium

  • 18.10.2015

Jonas Folger musste am Sonntag auf Phillip Island einmal mehr einen herben Rückschlag verdauen, nachdem er zuvor ein grossartiges Rennen fuhr.

Herrlicher Sonnenschein am Renntag in Australien vermochte Folger’s Stimmung nach dem drittletzten Saisonrennen nicht aufzuheitern. Zu tief sass die Enttäuschung, als er drei Runden vor der Zieldurchfahrt wegen eines schleichenden Plattfusses das Rennen aufgeben musste und so ein mögliches Podium verspielte.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) – NC, WM-Position 5 (145 Punkte):

“Die Enttäuschung ist riesengross, da uns wieder einmal ein Reifendefekt ein mögliches Podium kostete. Jedoch bis zu dem Zeitpunkt, als der Reifen urplötzlich Luft verlor, lief alles wunderbar. Zuvor habe ich sicher nichts überfahren oder sonst irgendwie den Reifen beschädigt. Wir haben hinsichtlich der Reifen so gut wie schon alles Mögliche erlebt, aber nur einen Riss zu haben, der noch dazu so tief ist, dass die Luft entweicht, war eine neue Erfahrung für uns. Noch dazu eine sehr traurige. Drei Runden vor Rennende merkte ich in der letzten Kurve etwas Seltsames, bevor ich in Turn One und in der nächste Kurve gleich nochmals beinahe gestürzt wäre. Auf der Gegengeraden war dann der Reifen schon platt. Es ist zum Aus-der-Hautfahren; ich bin ohne grossartigen Erwartungen in dieses Rennen gegangen, nachdem es gestern im Qualifying nicht lief, sowie auch das Warm Up nicht die gewünschten Ergebnisse brachte. Trotzdem lief es im Rennen dermassen toll, dass einiges drinnen war; es war ein richtig starkes Rennen von mir. Nach den Rückschlägen des Qualifying und des Warm Up konnte ich mich gut motivieren und ich legte auch einen fabelhaften Start hin. Während der Auftaktrunden konnte ich gleich etliche Positionen gutmachen, ehe ich mich als Dritter auf Podiumskurs wiederfand. Wenig später holte Baldassari zügig auf und es dauerte auch nicht lange, bis er an mir vorbei ging. Doch in war in der Lage ihn locker zu folgen. Im Verlauf dieser Runden habe ich ihn genau studiert und ich hatte auch schon eine Taktik für die letzte Runde, doch soweit kam es nicht mehr. Ich bin mir sicher, dass ich ihm den letzten Podiumsplatz noch wegschnappen hätte können. Dieser Ausgang des Wochenendes ist sehr, sehr ärgerlich. Anstatt weiter Punkte gutzumachen, muss ich nun wieder aufpassen, dass ich den fünften Gesamtrang nicht verliere. Ich bin froh, dass es am kommenden Wochenende gleich weitergeht, noch dazu in Sepang, wo ich vor einem Jahr eine sehr starke Performance ablieferte.”

Ergebnis Moto2™ Australian Motorcycle Grand Prix:
1 Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / Kalex / 39´00.084
2 Sam LOWES / GBR / Speed Up Racing / Speed Up / +6.633
3 Lorenzo BALDASSARI / ITA / Forward Racing / Kalex / +10.408
NC Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex

Moto2™ WM-Stand:
1 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / Kalex / 318
2 Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas / Kalex / 214
3 Tito RABAT / SPA / Estrella Galica 0,0 Marc VDS / Kalex / 206
5 Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 145

Nächstes Rennen: Sepang / Malaysia, 25. Oktober

#94

Sponsoren

 

#94

Partner