Jonas Folger

#94

News

Beim Heimspiel zwei Punkte ergattert

  • 12.07.2015

Jonas Folger kam am Sonntag beim neunten Saisonrennen, dem letzten vor der Sommerpause, auf den enttäuschenden 14. Rang ins Ziel.

Vor ausverkauften Tribünen um die Kurvenorgie des Sachsenrings konnte Folger seine persönlichen Zielsetzungen, sowie auch die Erwartungen der Fans leider nicht erfüllen. Von Beginn an kämpfte er mit zu wenig Grip am Hinterrad, weshalb er in den Beschleunigungsphasen klare Nachteile gegenüber der Konkurrenz hatte. Der Kalex-Pilot konnte auch auf der Bremse nicht wie gewohnt attackieren und musste sogar in der Hitze des Gefechts einige brenzlige Situationen mit viel Geschick meistern. Zu allem Überdruss ruinierte schliesslich ein Fahrfehler seinen Rhythmus komplett.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) – 14., WM-Position 7 (77 Punkte):

“Ein Rennen zum vergessen, ich bin sehr enttäuscht. Der Start war noch halbwegs in Ordnung, doch ich realisierte schnell, dass ich die Pace der Spitzengruppe nicht fahren konnte. Ich konnte gefühlsmässig nicht früh genug am Gasgriff drehen. In der Anfangsphase habe ich es auch immer wieder versucht, doch das Hinterrad drehte dabei zu stark durch. Ich hatte eindeutig wenig Grip hinten. Nachdem also im Kurvenausgang nichts vorwärts ging, versuchte ich verlorenen Boden eben auf der Bremse gutzumachen. Dabei musste ich allerdings einige haarige Situationen meistern, da das Vorderrad mehrmals einklappte. Schliesslich hatte ich auch noch einen Ausritt ins Kiesbett, als ich versuchte Kallio auf der Bremse zu überholen. Ich war leider viel zu spät dran und da auch er als Spätbremser bekannt ist, hatte ich keine andere Wahl als geradeaus zu rauschen, ansonsten hätte ich ihn wohl abgeräumt. Insgesamt betrachtet passte heute einiges nicht und ich war in keiner Phase des Rennens in der Lage mit der Spitze mitzuhalten oder starke Rundenzeiten zu fahren. Es ist frustrierend das Wochenende in dieser Art und Weise zu beenden, nachdem die Trainings ein Hoffnungsschimmer für mich waren, endlich mit dem Sachsenring Freundschaft zu schliessen. Wir müssen nun umgehend alles analysieren, weil es geht gar nicht, dass ich in der Lage bin zwei Rennen zu gewinnen und dann bei Rennen wie heute gerade mal in die Punkteränge komme. Irgendetwas stimmt daher nicht, nachdem die Konstanz schon wieder fehlt. Konstanz ist aber das um und auf in dieser dermassen ausgeglichenen Klasse. In der zweiten Saisonhälfte will ich ständig wieder ganz vorne mitmischen.”

Ergebnis Moto2™ Motorrad Grand Prix Deutschland:
1. Xavier SIMEON / BEL / Federal Oil Gresini Moto2 / Kalex / 41´09.295
2. Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / Kalex / +0.083
3. Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / Kalex / +1.646
14. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / +22.362

Moto2™ WM-Stand:
1. Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / Kalex / 179
2. Tito RABAT / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / Kalex / 114
3. Sam LOWES / GBR / Speed Up Racing / Speed Up / 107
7. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 77

Nächstes Rennen: Indianapolis / Indiana (USA), 9. August

#94

Sponsoren

 

#94

Partner