Jonas Folger

#94

News

British GP: Erneut in den Top-5

  • 04.09.2016

Jonas Folger fuhr zwar beim zwölften Saisonrennen am Sonntag über die gesamte Distanz in der Spitzengruppe, doch in den Kampf um den Tagessieg in Silverstone konnte er nie ernsthaft eingreifen.

Das Warm Up am Vormittag wurde bei stellenweise noch feuchter Piste abgewickelt. Im weiteren Verlauf des Tages besserten sich aber die Bedingungen, obwohl der Himmel über dem legendären Silverstone Circuit bis auf wenige Ausnahmen zumeist stark bewölkt war. Zum Glück blieb es für den Rest des Tages trocken. Nach dem verregneten Qualifying am Samstagnachmittag verschafften sich Folger und seine Crew bei den Mischverhältnissen zum Zeitpunkt des Warm Up quasi nur einen Eindruck über die Pistenverhältnisse. Trotzdem beendete er die Session als Achtschnellster. Bis zum Rennstart war die knapp 6 Kilometer lange Rennstrecke komplett abgetrocknet. Der 23-jährige KALEX Pilot kam am besten von der Linie weg und führte die wilde Moto2 Horde für eine Runde an. Doch schon bald musste Folger einsehen, dass sein Speed heute nicht reicht, um ganz vorne mitzumischen. Er hatte keine Mittel, um sich gegen die Konkurrenz zu wehren. Zum Schluss gewann Folger noch zwei Plätze, als vor ihm Johann Zarco und Sam Lowes in einen Zwischenfall verwickelt waren. Bei diesen kam der Engländer Lowes unschuldig zu Sturz und Zarco wurde im Nachhinein eine 30 Sekunden-Strafe zu seiner Gesamtzeit addiert.

In der Weltmeisterschaft geht es hektisch weiter. Bereits am kommenden Wochenende findet auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli an der Adriaküste in Italien der nächste Grand Prix statt.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, KALEX), 5. (WM-Position 5, 119 Punkte):

“Ehrlich gesagt habe ich mir für heute mehr erhofft. Wir waren aber leider nicht konkurrenzfähig genug, um ein Podium erkämpfen zu können. Der Start war super und zunächst hatte ich auch einen guten Rhythmus. Doch als ich den Jungs hinterherfuhr, versuchte ich die gleiche Linie wie sie zu fahren. Das hat aber gar nicht funktioniert und daher bin ich meinen eigenen Stil weitergefahren. Meine Rundenzeiten waren zwar gleich schnell wie die der Spitze, aber es hat nie gereicht anzugreifen. Ausserdem konnte ich auch nie kontern, wenn mich ein anderer Fahrer überholt hatte. Zudem habe ich es nie geschafft, auf der Bremse nah genug dran zu sein. Das lag auch daran, dass ich ab Kurvenmitte bis -Ausgang Probleme hatte sowie ich mit wenig Grip und der Balance des Motorrades zu kämpfen hatte. Letzteres habe ich versucht mit Gewicht nach hinten zu verlagern, auszugleichen. Aber dadurch hat sich das Gefühl mit dem Bike ziemlich verschlechtert. Im Endeffekt habe ich einfach nur versucht, möglichst wenige Positionen zu verlieren. Wegen des Vorfalls zwischen Johann und Sam bin ich zumindest noch Fünfter geworden. Das sind immerhin wichtige Punkte für die Meisterschaft. Aber Freude kommt wegen dieses Top-5-Ergebnisses keine auf.”

Moto2™ British GP – Rennergebnis nach 18 Runden:
1 Thomas LÜTHI / SWI / Garage Plus Interwetten / KALEX / 38´49.473
2 Franco MORBIDELLI / ITA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / +0.856
3 Takaaki NAKAGAMI / JPN / IDEMITSU Honda Team Asia / KALEX / +1.179
5 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / +1.970

Moto2™ WM-Stand:
1 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX / 181
2 Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / KALEX / 171
3 Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / KALEX / 137
5 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / 119

Nächstes Rennen: 11. September, Misano World Circuit Marco Simoncelli, Italien

#94

Sponsoren

 

#94

Partner