Jonas Folger

#94

News

British GP: Starker dritter Startplatz nach verregnetem Qualifying

  • 03.09.2016

Jonas Folger zählte bereits vor dem Qualifying zu den heissesten Anwärtern auf einen Startplatz in der ersten Reihe. Mit dem Eintreten des zu erwartenden Regens am Nachmittag stiegen seine Chance ungleich höher.

Auch am zweiten Trainingstag im Rahmen des British Grand Prix auf dem Silverstone Circuit spielte das Wetter eine entscheidende Rolle. Ähnlich wie tags zuvor beeinflussten ein paar Regentropfen den Ablauf des dritten Freien Trainings am Vormittag. Doch die Streckenverhältnisse blieben trocken. Mit der fünftschnellsten Rundenzeit bestätigte Folger, dass auch im Trockenen mit ihm zu rechnen ist. Nach der Mittagspause setzte der erwartete Regen ein. Teams und Fahrer mussten sich im Qualifying zunächst an die geänderten Verhältnisse einstellen, bevor der Fokus auf Rundenzeiten gelegt werden konnte. Nichtsdestotrotz gehörte der 23-jährige KALEX Pilot des Dynavolt Intact GP Teams von der ersten Trainingsminute an zu den Top-Fahrern auf dem Zeitenmonitor. In den Schlussminuten fand Folger den richtigen Mix zwischen Pushen und kontrollierter Fahrweise, um bei diesen schwierigen Verhältnissen schliesslich die drittschnellste Rundenzeit hinzuzaubern. Die Wetterprognosen für den Renntag verheissen wiederum eine Besserung der Situation. Folger lässt sich davon aber nicht beirren und rechnet sich auch für trockene Bedingungen gute Chancen aus. Er beendete jede Session soweit an diesem Wochenende unter den ersten Fünf, was natürlich berechtigte Zuversicht gibt.

Der Zeitplan des Renntags beim zwölften Saisonrennen beinhaltet eine massive Änderung. Die Startzeit für das Moto2-Rennen ist erst für 15:00 Uhr CET vorgesehen. Die Distanz führt über 18 Runden auf dem Silverstone Circuit.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, Kalex), Starplatz 3 – 2´27.502 (14/16):

“Ich bin natürlich sehr zufrieden mit diesem Qualifying. Der dritte Startplatz ist eine super Ausgangsposition für das Rennen. Doch während der Session, vor allem wegen des Regens, war es enorm schwierig das Limit zu finden. Auf dieser Piste ändert sich die Asphaltbeschaffenheit sehr oft. In einer Kurve kann man mehr pushen, während man in der nächsten richtig aufpassen muss. Von dem her ist es schwierig einen Rhythmus im Verlauf einer Runde zu finden. Unter diesen Bedingungen war es wirklich ein hartes Stück Arbeit. Nichtsdestotrotz war ich in der Lage diesen dritten Startplatz einzufahren. Darüber freue ich mich wirklich. Wir werden im Warm Up noch versuchen, etwas an der Abstimmung zu feilen und ich hoffe, dass mir der Start gut gelingt, um von Beginn an der Spitze mitzumischen. Egal wie das Wetter morgen sein wird, wir sind auch für trockene Verhältnisse gut gerüstet. Ich bin schnell sowie auch das Gefühl passt. Mein Sieg vor zwei Wochen in Brünn gibt natürlich Auftrieb und es wäre das Grösste gleich im nächsten Rennen wieder zu gewinnen oder zumindest auf dem Podium zu stehen. Mit etwas Rennglück, wer weiss was morgen möglich ist. Auf jeden Fall stehen die Chancen gut, ganz vorne mitzufahren.”

Moto2™ Rangliste Qualifikationstraining:
1 Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / KALEX / 2´26.740
2 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX / 2´27.139 +0.399
3 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / 2´27.502 +0.762

#94

Sponsoren

 

#94

Partner