Jonas Folger

#94

News

Dank Konstanz zweite Startreihe am Brickyard

  • 09.08.2015

Jonas Folger zeigt sich am ersten Rennwochenende nach der Sommerpause in konstant starker Form; Startplatz fünf am legendären Indianapolis Motor Speedway.

Im Gegensatz zum gestrigen herrlichen Sommertag in Indianapolis zog am Samstagnachmittag eine Wolkenfront auf. Doch für das Zeittraining blieb es bei trockenen Bedingungen. Der Start für das zehnte Saisonrennen erfolgt übrigens am Sonntag um 18:20 mitteleuropäische Zeit.

Folger spielte auch am zweiten Trainingstag beim Indianapolis Grand Prix im Konzert der ganz Grossen der hartumkämpften Moto2-Kategorie mit. Nach einer fehlerfreien und vor allem konstanten Leistung qualifizierte sich der der Kalex-Pilot schliesslich für den fünften Startplatz. Einzig der Reifenverschleiss macht ihm noch etwas Kopfzerbrechen, doch Folger’s Rückstand auf die jeweilige Session-Bestzeit war nie grösser als eine halbe Sekunde. Das gibt natürlich Hoffnung, auch im Rennen eine bedeutende Rolle zu spielen.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex), Startplatz 5 – 1´37.005 (15/20):

“Ich bin wirklich sehr happy mit diesem Startplatz in der zweiten Reihe. Gleichzeitig ist es auch eine grosse Erleichterung für mich, dass unsere Performance hier in Indy so konstant ist. Im Generellen können wir mit dem Verlauf des Wochenendes soweit zufrieden sein. Das Qualifying verlief einwandfrei. Lediglich mit der Endurance-Performance des Reifen müssen wir uns noch beschäftigen. Für meinen Geschmack baut der Reifen zu schnell ab. Daher werden wir morgen während des Warm Up noch einen Versuch starten. Hoffentlich finden wir etwas, um zumindest die ersten zehn Runden besser zu überstehen. Das wäre die doppelte Rundenanzahl im Vergleich zur momentanen Situation. Aber im Prinzip hört man von den meisten Fahrern die gleiche Geschichte, daher bin ich nicht allzu sehr beunruhigt. Abgesehen davon haben wir bislang an diesem Wochenende einen super Job abgeliefert und wir sind dicht an der Spitze dran. Von dem her kann ich dem Rennen gelassen entgegenblicken. Ich werde mich voll auf den Start konzentrieren, sowie auch in den ersten Runden gehörig anstrengen, keinen Mist zu bauen. Vorausgesetzt, dass in der heissen Anfangsphase alles gut geht, dann darf ich berechtigt mit einem starken Ergebnis spekulieren. Ich will mit möglichst vielen Punkten im Gepäck nach Europa zurückfliegen und in der Meisterschaft wieder etwas aufholen. Nach den zwei Trainingstagen ist das natürlich die logische Zielsetzung.”

Rangliste Qualifikationstraining:

1. Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / Kalex / 1´36.549

2. Tito RABAT / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / Kalex / 1´36.686 +0.137

3. Mika KALLIO / FIN / Italtrans Racing Team / Kalex / 1´36.865 +0.316

5. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 1´37.005 +0.456

#94

Sponsoren

 

#94

Partner