Jonas Folger

#94

News

Dritte Startreihe beim Heimspiel am Sachsenring

  • 11.07.2015

Jonas Folger qualifizierte sich am Samstag dank einer perfekten Runde im allerletzten Moment für den achten Startplatz.

Bei guten Bedingungen mit wesentlich wärmeren Temperaturen als am Vortag begann für Folger und seine Crew am Nachmittag während des Qualifying die Reifenwahl von vorne. Nach durchtesten beider für das Sachsenring-Wochenende zur Verfügung stehender Mischungen wechselte man für die Schlussphase nochmals zur Soft-Version des Slick für hinten und prompt fand Folger zu seiner bestechenden Form, mit der er schon in den freien Sessions zu glänzen wusste. Abgesehen von den Reifentests haben der 21-Jährige und sein AGR Team eine ziemlich flotte und konstante Pace für das Rennen erarbeitet, die morgen beim letzten Schlagabtausch vor der verdienten Sommerpause sein Trumpf sein soll.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex), Startplatz 8 – 1´24.618 (24/24):

“Mit einem Startplatz in der dritten Reihe ist noch lange nichts verloren, da es für mich persönlich kein Problem ist, auf dieser Piste zu überholen. Natürlich stimmt es, desto weiter vorne, umso besser, aber ich denke, unsere Pace in der Rennabstimmung ist ziemlich stark und zudem wird die Renndistanz mit 27 bestimmt keine Spazierfahrt. Für eine Distanz auf einer derart winkeligen Piste muss man topfit sein. Und dann muss eben auch am Start alles gutgehen. Ich bin allerdings zuversichtlich, dass ich morgen mit einem guten Start gleich ein paar Positionen gutmachen kann. Während des Zeittrainings haben wir nochmals beide Reifenoptionen probiert, bis wir schliesslich für die Schlussattacke zur weichen Mischung zurückwechselten. Diese Option passt einfach besser zu meinem Fahrstil und war auch die richtige Wahl für die Bedingungen zu diesem Zeitpunkt. Zum Glück konnte ich in meiner letzten Runde noch eine Zehntelsekunde finden, dank der ich den Sprung in die dritte Reihe schaffte. Im Moment verliere ich in Sektor eins zu viel Zeit. In diesem Abschnitt muss ich mich verbessern, im Speziellen meine ich Kurve eins und zwei. Wenn mir das gelingt, dann denke ich, dass ich morgen ganz vorne mitfahren kann.”

Rangliste Qualifikationstraining:

1. Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / Kalex / 1´24.044
2. Xavier SIMEON / BEL / Federal Oil Gresini Moto2 / Kalex / 1´24.133 +0.089
3. Franco MORBIDELLI / ITA / Italtrans Racing Team / Kalex / 1´24.291 +0.247
8. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 1´24.618 +0.574

#94

Sponsoren

 

#94

Partner