Jonas Folger

#94

News

Durchwachsener Freitag beim San Marino GP

  • 11.09.2015

Jonas Folger startete mit der drittschnellsten Rundenzeit am Freitagvormittag in den 13. Saisonlauf, ehe ein Versuch mit der Getriebeübersetzung daneben ging.

Perfekte Streckenbedingungen, sowie auch schönes Spätsommerwetter sorgten für optimale Verhältnisse beim Trainingsauftakt auf dem Misano World Circuit. So wie alle anderen Fahrer äusserte sich auch Folger lobend über den neuen Fahrbahn-Belag des 4,2 Kilometer langen Rundkurses an Italien’s Adriaküste. Von seiner eigenen Performance während der zweiten Session am Nachmittag war er allerdings weniger begeistert.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) FP1: 3: – 1´38.124 (19/19) / FP2: 17. – 1´38.456 (11/20):

“Ein durchwachsener Start in das Wochenende, anders kann man die Situation nicht beschreiben. FP1 heute Vormittag verlief im Prinzip sehr vielversprechend, doch die zweite Session ging eher daneben. Wir haben eine unterschiedliche Getriebeübersetzung probiert, die nicht funktioniert hat. Dieser Versuch wirkte sich zusätzlich in der Form auf das Bike aus, dass es für die Anforderungen dieser Piste zu kurz war. Ich konnte einfach meinen Kurvenspeed nicht fahren, sowie auch meine Linien unmöglich halten. Ausserdem haben wir für morgen Reifen gespart. Doch im Allgemeinen ist die Balance verloren gegangen, da nun zu viel Gewicht auf den Hinterreifen lastet. Die Folge war, dass ich das Gefühl für die Front vermisste, um eben die Linien wie gewohnt zu fahren. Abgesehen von unseren Problemen sind die Streckenverhältnisse dank des neuen Fahrbahnbelags ausgezeichnet. In so einem guten Zustand war diese Piste noch nie. Mein Rückstand auf die Bestzeit ist nicht allzu gross und aufgrund der Tatsache, dass einige andere Fahrer in der Schlussphase des zweiten Trainings einen neuen Reifen montieren liessen, sind knapp sieben Zehntel keinesfalls bedenklich. Ich bin mir auch sicher, dass morgen mit neuen Reifen die Rundenzeiten kommen werden. Aber zuvor müssen das Bike wieder mehr ausbalanciert abstimmen, sowie auch eine bessere Getriebeübersetzung erarbeiten. Nichtsdestotrotz bin ich für das Qualifying zuversichtlich gestimmt, einen guten Startplatz herauszufahren.”

Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:
1 Tito RABAT / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / Kalex / 1´37.457 (FP2)
2 Dominique AEGERTER / SWI / Technomag Racing Interwetten / Kalex / 1´37.615 +0.158 (FP2)
3 Lorenzo BALDASSARI / ITA / Forward Racing / Kalex / 1´37.616 +0.159 (FP2)
10 Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 1´38.124 + 0.667 (FP7)

#94

Sponsoren

 

#94

Partner