Jonas Folger

#94

News

#DutchGP: “Ich war schon in Barcelona Sechster, warum nicht auch diesen Sonntag”

  • 22.06.2017

Der 23-jährige MotoGP™ Pilot geht sehr erwartungsvoll in das achte Saisonrennen in Assen.

Nach seinem bislang stärksten Rennwochenende der Saison vor zwei Wochen in Barcelona, geht Jonas Folger mit gestärkten Selbstvertrauen in den WM-Lauf im Norden von Niederlanden an diesem Wochenende. Ein eintägiger Test am vorletzten Montag in Barcelona brachte zudem wertvolle Informationen, die Folger und sein Monster Yamaha Tech3 Team zu ihrem Vorteil nutzen wollen.

Der WM-Lauf in Holland hat die längste Tradition. Seit Einführung der Weltmeisterschaft im Jahr 1949 fand ausnahmslos jedes Jahr ein Grand Prix auf dem berühmten TT Circuit in Assen statt. Der Zeitplan für den Sonntag beinhaltet dieses Mal eine kleine Änderung, da das MotoGP֭™ Rennen bereits um 13:00 Uhr gestartet wird

#94 Jonas FOLGER (Monster Yamaha Tech 3, Yamaha YZF-M1), WM-Position 8 (51 Punkte):

“Ich bin mir ziemlich sicher, dass Assen ein gutes Wochenende für uns wird. Die Strecke kommt den Stärken der Yamaha entgegen. Das Layout ist bis auf den ersten Abschnitt sehr schnell und flüssig, die vielen langgezogenen Kurven, wo man in grosser Schräglage fährt, sind wirklich ein Vorteil für unser Paket. Hoffentlich spielt das Wetter einigermassen mit. In Assen ist es oft sehr wechselhaft und wegen des Regens schwer vorherzusehen. Trotzdem wollen das Team und ich in der gleichen Art und Weise weitermachen, wie wir in Barcelona gearbeitet haben. Vor zwei Wochen haben wir gute Fortschritte gemacht, die es ermöglichten, über das gesamte Wochenende konstant zu sein. Diesen Schritt wollen wir natürlich bestätigen, bevor wir nächstes Wochenende zu meinem Heimrennen gehen.”

“Unser Test im Anschluss an das Barcelona-Wochenende verlief ebenfalls sehr positiv. Wir haben am vorletzten Montag ein neues Chassis probiert, was eigentlich unsere Hauptaufgabe war, und ich bin froh, dass wir das gemacht haben. Es war beim Bremsen stabiler, während es beim Turning ein paar Nachteile hatte. Jedenfalls sind wir wieder zum normalen Chassis zurückgekehrt und haben dann hauptsächlich an einem Motor-Mapping gearbeitet, dass uns in der Endphase eines Rennens helfen soll. Wir haben auch etwas gefunden, was die Leistungsentfaltung sanfter macht und trotzdem zu mehr Traktion verhilft. Abgesehen davon haben wir mit dem Reifendruck gearbeitet, um einen Bereich zu finden, der mir besser taugt. Ein Sturz, als wir mit einem niedrigeren Reifendruck fuhren, zeigte, dass dieser für uns nicht funktioniert. Es ist aber nichts weiter passiert. Insgesamt betrachtet war Barcelona ein erfolgreiches Wochenende und ich denke, dass uns diese gesammelten Informationen hier in Assen helfen werden. Das Ziel ist natürlich unser Ergebnis vor zwei Wochen zu wiederholen. In Barcelona war ich Sechster, warum nicht auch an diesen Sonntag.”

MotoGP™ Zeitplan TT Assen (MESZ):
Freitag, 23. Juni: 09:55 – 10:40 FP1
Freitag, 23. Juni 14:05 – 14:50 FP2
Samstag, 24. Juni: 09:55 – 10:40 FP3
Samstag, 24. Juni: 13:30 – 14:00 FP4
Samstag, 24. Juni: 14:10 – 14:25 QP1
Samstag, 24. Juni: 14:35 – 14:50 QP2
Sonntag, 25. Juni: 09:10 – 09:30 Warm Up
Sonntag, 25. Juni: 13:00 Rennen (26 Runden – 118,43 km)

Daten TT Circuit:
Erstmals Schauplatz der TT Assen (früher Dutch TT): 1949
Streckenlänge: 4.555 Meter
Streckenbreite: 14 Meter
Längste Gerade: 487 Meter
Linkskurven: 6
Rechtskurven: 12
Beste MotoGP™ Pole-Position: 1’32.627 (2105)
MotoGP™ Rundenrekord: 1´33.617 (2015)
Jonas Folger‘s Resultate 2016 (Moto2™): Startplatz 9 / 10.