Jonas Folger

#94

News

#DutchGP: Mit ursprünglichem Setting am Renntag voll angreifen

  • 29.06.2019

Jonas Folger und seine Crew vermochten die guten Fortschritte der freien Trainings leider nicht im Qualifying umzusetzen.

Die anhaltende Hitzewelle in weiten Teilen Europas hat nun auch den Norden der Niederland erreicht. Spätestens am Samstagmittag wurde es am historischen TT Circuit in Assen heiss. Zuvor startete Jonas Folger mit einer vielversprechenden Leistung in den zweiten Trainingstag. Wenngleich er seine persönliche Zielsetzung mit tiefen 1´37er Rundenzeiten nicht ganz erreichte, war das heutige FP3 durchaus ein Erfolg bei seiner Rückkehr in den Rennsport. Am Nachmittag, in dem über die Startaustellung entscheidenden Zeittraining, scheiterte er allerdings an einem weniger optimalen Setting seiner Rennmaschine. Folger landete nach den zwei Qualifying-Sessions auf dem 23. Platz. Wegen einer Zurückversetzung eines anderen Fahrers rutscht er in der Startaufstellung eine Position nach vorn.

Das achte Saisonrennen wird wie üblich am Sonntag um 12:20 Uhr MESZ gestartet.

 

#94 Jonas FOLGER (PETRONAS Sprinta Racing, KALEX), Startplatz 22 – 1´38.063 (5/9):

“Nachdem der Tag mit guten Fortschritten in FP3 so erfreulich begonnen hat, haben wir im Qualifying einen Rückschritt gemacht. Für Q1 sind wir hinsichtlich der Abstimmung in die falsche Richtung gegangen. Das ist natürlich sehr schade und sollte auch nicht passieren. Noch enttäuschender ist allerdings die Tatsache, dass wir in unserer Zeitenjagd langsamer waren, als am Vormittag. Das Qualifying haben wir also selbst vermasselt. Aber wir wissen nun, wie das Motorrad abzustimmen ist. Diesbezüglich werden wir das Warm-Up nutzen, um wieder zu dem Stand zurückzukehren, der mir am besten taugt. Ausserdem passt nun auch die Getriebeübersetzung. Trotzdem ist es ärgerlich wieder von so weit hinten starten zu müssen. Wir wären zu viel mehr fähig gewesen. Im Rennen darf ich allerdings nicht wieder den gleichen Fehler wie in Barcelona machen, sondern ich muss mich von Beginn an energischer durchsetzen und gleich nach dem Start möglichst viele Positionen gutmachen.”

 

#DutchGP Moto2™ – Ergebnisse Qualifikationstrainings:

1 Remy GARDNER / AUS / ONEXOX TKKR SAG Team / KALEX / 1´36.572

2 Brad BINDER / RSA / Red Bull KTM Ajo / KALEX / 1´36.682 +0.110

3 Xavi VIERGE / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´36.716 +0.144

23 #94 Jonas FOLGER / GER / PETRONAS Sprinta Racing / KALEX / 1´38.063 (Q1)

#94

Sponsoren

#94

Partner