Jonas Folger

#94

News

Erste Startreihe in Barcelona

  • 13.06.2015

Jonas Folger stürmte am Samstagnachmittag mit einer Fabelrunde auf den zweiten Startplatz bei seinem Heimspiel in Katalonien.

In seiner Schlussattacke machte sich der 21-jährige die Eigenschaften der weicheren Reifenoption in der Hitzeschlacht um die besten Startplätze auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya zu nutze. Doch bereits zuvor demonstrierte der zweifache Saisonsieger, dass wieder ihm zu rechnen ist, nachdem Folger und seine Crew den Entschluss gefasst hatten, mit der Motorradabstimmung auf einen früheren Stand zu wechseln. Folger hielt sich bereits im abschliessenden freien Training am Vormittag konstant im Spitzenfeld auf, bevor man im Qualifying zunächst an der Rennabstimmung feilte und später mit frischen Reifen die Zeitenjagd eröffnete.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex), Startplatz 2 – 1´46.060 (13/17):

“Mit dem zweiten Startplatz bin ich natürlich über alles zufrieden. Ehrlich gesagt muss ich eingestehen, dass ich gestern etwas besorgt war, nachdem wir in der vergangenen Woche einen erfolgreich verlaufenen Test in Aragon hatten, aber die Setup-Änderungen hier nicht funktionierten. Wir sind daher hinsichtlich des Setting wieder einen Schritt zurückgegangen. Und zwar auf jenen Stand, mit dem ich in diesem Jahr schon Rennen gewonnen haben. Diese Massnahme war nicht ganz ohne Risiko, aber im Endeffekt hat es sich bezahlt gemacht. Im Prinzip war ich eigentlich auch zuversichtlich, als wir diese Entscheidung am Freitagabend getroffen haben, dass ich damit das Vertrauen und das Gefühl mit dem Motorrad wieder finden werde. Jedenfalls wissen wir nun, dass dies das Motorrad ist, mit dem ich überall schnell fahren kann. Ein genauer Blick auf die Datenaufzeichnungen zeigt auch, dass unsere Pace im Vergleich zur Konkurrenz nicht nur schnell, sondern auch sehr konstant ist. Und zwar auch mit gebrauchten Reifen. Letzteres ist das einzig verbleibende Fragezeichen für das morgige Rennen. In meiner Quali-Runde habe ich eben alles aus dem frischen Reifen herausgeholt. Nichtsdestotrotz bin ich für das Rennen sehr zuversichtlich, da wir bereits nahezu optimal vorbereitet sind und mit ein paar zusätzlichen Feinschliffen hinsichtlich der Abstimmung sollte dann auch wirklich alles passen. In jeden Fall werde ich versuchen fehlerfrei über die Distanz zu kommen und auf gar keinen Fall erneut zu stürzen. Selbstverständlich werde ich aber das nötige Risiko eingehen, wenn ich an der Spitze um eine Top-Position kämpfe. Das ist ganz normal, wenn man ganz vorne mitmischt. Ich freue mich umso mehr auf das Rennen, bzw. auf das Heimspiel in meiner zweiten Heimat.”

Rangliste Qualifikationstraining:

1. Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / Kalex / 1´45.895
2. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 1´46.060 +0.165
3. Tito RABAT / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / Kalex / 1´46.123 +0.228

#94

Sponsoren

 

#94

Partner