Jonas Folger

#94

News

GP Americas: Licht und Schatten am Freitag

  • 09.04.2016

Nach einem starken Auftakt endete der erste Trainingstag in Texas für Jonas Folger enttäuschend.

Die Performance des ersten Trainings liess vermuten, dass sich Folger umgehend auf die enorm schwierige Piste des Circuit of The Americas einzuschiessen vermochte. Schnellster in der Anfangsphase und die sechstschnellste Rundenzeit am Ende von FP1 liessen die Erwartungen für das Nachmittagstraining steigen. Doch während der zweiten freien Session fand der 22-Jährige aus irgendwelchen Gründen seinen flotten Rhythmus nicht mehr.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, Kalex) – FP1: P6 – 2´10.727 (15/15) / FP2: P11 – 2´10.772 (10/14):

“Das war natürlich ein super Trainingsauftakt am Vormittag und es hat dem Vertrauen sicher nicht geschadet, die Session eine Zeit lang anzuführen. FP1 war überhaupt in Ordnung, ich fuhr meine jemals schnellste Rundenzeit auf dieser Piste. Doch das zweite Training verlief ungleich schwieriger. Wir haben vieles am Motorrad geändert und von meinem Gefühl war es auch besser, doch die Zeiten wollten nicht kommen. Es gelang einfach nicht die Vormittagszeit zu verbessern. Zudem war auch die Konstant im Vergleich zu FP1 weg. Von dem her habe ich irgendetwas falsch gemacht heute Nachmittag. Wir müssen nun schauen woran es lag. Jedenfalls ist es mühsam, wenn der erste Trainingstag in dieser Art und Weise verläuft.”

Moto2™ Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:
1 Alex RINS / SPA / Paginas Amarilla HP 40 / Kalex / 2´09.564 (FP2)
2 Simone CORSI / ITA / Speed Up Racing / Speed Up / 2´09.744 +0.180 (FP2)
3 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / Kalex / 2´09.760 +0.196 (FP2)
11 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / Kalex / 2´10.727 +1.163 (FP1)

#94

Sponsoren

 

#94

Partner