Jonas Folger

#94

News

GP Catalunya: Siebter Rang war enorm wichtig

  • 05.06.2016

Jonas Folger zeigte am Sonntag im siebten Saisonrennen eine saubere Leistung und wurde dafür mit neun wichtigen WM-Punkten belohnt.

Trotz traumhaftem Wetter am Renntag des Gran Premi de Catalunya war die Stimmung im gesamten MotoGP Paddock weiter sehr gedämpft. Zu tief sitzt noch der Schock nach dem tragischen Tod des Spaniers Luis Salom vor zwei Tagen. Ihm zu Ehren wurde am Vormittag eine Trauerminute abgehalten.

Es war für alle Beteiligten ein sehr bewegender Moment. Umso schwieriger war es, sich im Anschluss auf das Wesentliche zu konzentrieren. Der 22-jährige Folger und seine Crew schafften es aber sich gut auf das Rennen vorzubereiten. Bei guten Bedingungen und vor vollbesetzten Tribünen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya gelang Folger schon ein sauberer Start, bevor er umgehend einen starken Rhythmus fand.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, KALEX), 7. (WM-Position 6, 57 Punkte):

“Barcelona war eines der härtesten Wochenenden seit Langem. Vor allem schon wegen des schrecklichen Sturzes von Luis am Freitag. Dieser Unfall hat uns einen stets gutgelaunten Freund und fairen Sportler für immer genommen. Es war jederzeit schwierig gefasst zu bleiben und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Die Trauerminute heute war sehr bewegend. Ich denke, wir alle sind in Gedanken bei Luis gewesen, auch während des Rennens. Mein herzliches Beileid an seine Familie, Freunde und das Team. Lebewohl Luis, du wirst immer in Erinnerung bleiben. Alles andere war eigentlich nebensächlich. Trotzdem sind wir das Rennen gefahren. Nach den ersten ein, zwei Runden konnte ich schnell einen Rhythmus aufbauen. Meine Ausgangsposition war natürlich nicht wirklich optimal, aber ich habe das Beste daraus gemacht. Ich bin an meinen direkten Gegnern zügig vorbei und konnte auch schnell auf meine Hintermänner einen kleinen Vorsprung herausfahren. Trotzdem war es nicht einfach fehlerfrei über die Runden zu kommen. Schon wegen auch der neuen Streckenvariante im hinteren Abschnitt. Doch ich habe es ins Ziel geschafft, noch dazu in den Top-10. Nach den schwierigen Rennen in Le Mans und Mugello kommt dieses Ergebnis zum richtigen Zeitpunkt. Dieser siebte Rang ist enorm wichtig für mich als auch für das Team. In jeden Fall können wir darauf aufbauen. Ich freue mich auf das nächste Rennen in Assen. Mir gefällt dort die Strecke und ich denke, wir können dort auch die nächsten Fortschritte erzielen.”

Moto2™ Gran Premi de Catalunya – Rennergebnis:
1 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX / 42´31.347
2 Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / KALEX / +4.180
3 Takaaki NAKAGAMI / JPN / IDEMITSU Honda Team Asia / KALEX / +9.313
7 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / +17.046

Moto2™ WM-Stand:
1 Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / KALEX / 116
2 Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / KALEX / 108
3 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX/ 106
6 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / 57

Nächstes Rennen: 26. Juni, TT Circuit, Assen / Holland

#94

Sponsoren

 

#94

Partner