Jonas Folger

#94

News

GP d’Italia: Mit viel Vorfreude und hohen Erwartungen zum Saisonklassiker

  • 19.05.2016

Jonas Folger geht mit viel Vorfreude und hohen Erwartungen in die WM-Runde in der Toskana an diesem Wochenende.

Der ultramoderne und zugleich wunderschön inmitten der hügeligen Landschaft der Toskana gelegene Rennkomplex des Autodromo Internazionale del Mugello spricht wohl für sich selbst. Doch nicht nur bei Jonas Folger erfreut sich der Schauplatz des sechsten WM-Laufes höchster Beliebtheit, sondern der gesamte Grand-Prix-Tross reist gerne nach Italien. Im Fall des 22-jährigen Deutschen kommen auch schöne Erfolge vor zwei Jahren in seiner Moto2-Rookie-Saison hinzu. Damals stürmte er in die erste Startreihe, bevor er tags darauf das Rennen lange Zeit anführte und schliesslich Dritter wurde. Doch nach seinem Ausfall vor knapp zwei Wochen in Frankreich geht Folger umso entschlossener an die bevorstehende Aufgabe heran, verlorenen Boden in der Meisterschaft gutzumachen.

Das Autodromo Internazionale de Mugello befindet sich ca. 30 Kilometer nordöstlich von Florenz und gehört zum Ferrari-Konzern. Seit 1993 ist die 5,4 Kilometer lange und ultraschnelle Rennstrecke die Heimat des Gran Premio d’Italia.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, KALEX) – WM-Position 5 (47 Punkte):

“Nach dem schwierigen Wochenende zuletzt in Le Mans könnte nichts Besseres passieren, als dass es jetzt zum Italien-Grand-Prix nach Mugello geht. Ich freue mich riesig auf dieses Rennen. Die Strecke gefällt mir sehr, sehr gut und ich denke, dass Mugello überhaupt bei allen Fahrern ganz hoch im Kurs steht. Die gesamte Anlage liegt einfach wunderbar in der Landschaft der Toskana, sowie ich die Piste selbst absolut geil finde. Es macht super viel Spass dort zu fahren. Wie gesagt, ich bin froh, dass wir Le Mans hinter uns haben und dass es in Mugello weitergeht. Das flüssige und schnelle Streckenlayout liegt mir gut und ich bin mir auch sehr sicher, dass wir ein wesentlich besseres Wochenende erleben werden. Zudem werden wir in Mugello viel mehr von unserem Barcelona-Test profitieren.“

Moto2™ Zeitplan beim GP d‘Italia (CET):
Freitag, 20. Mai: 10:55 – 11:40 FP1
Freitag, 20. Mai: 15:05 – 15:50 FP2
Samstag, 21. Mai: 10:55 – 11:40 FP3
Samstag, 21. Mai: 15:05 – 15:50 QP
Sonntag, 22. Mai: 09:10 – 09:30 Warm Up
Sonntag, 22. Mai: 12:20 Rennen (21 Runden – 110,1 km)

Daten Autodromo Internazionale del Mugello:
Schauplatz des GP d’Italia: seit 1992
Streckenlänge: 5.245 Meter
Streckenbreite: 14 Meter
Längste Gerade: 1.141 Meter
Linkskurven: 6
Rechtskurven: 9
Beste Moto2-Pole-Position: 1´51.514 (2015)
Moto2-Rundenrekord: 1´52.530 (2015)
Jonas Folger‘s Resultate 2015: Startplatz 13 / DNF

Moto2™ WM-Stand 2016:
1 Alex RINS / SPA / Paginas Amrallis HP 40 / KALEX / 87
2 Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / KALEX / 85
3 Thomas LÜTHI / SWI / Garage Plus Interwetten / KALEX / 69
5 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / 47

#94

Sponsoren

 

#94

Partner