Jonas Folger

#94

News

GP Valencia: Mit vierter Startreihe beim letzten Moto2-Rennen nicht ganz einverstanden

  • 12.11.2016

Jonas Folger qualifizierte sich am Samstag beim Saisonfinale in Valencia für den elften Startplatz.

Die Schönwetterlage hielt auch am zweiten Trainingstag in Valencia an, sodass die Bedingungen zum Zeitpunkt des 45-minütigen Zeittrainings ähnlich wie am Vortag waren. Noch bevor die Action am Morgen mit dem dritten Freien Training losging, wurde Folger’s Rennmaschine wieder auf dem Stand von Freitagvormittag zurückgebaut. Es bestätigte sich auch schnell, dass dies die richtige Massnahme war. Der 23-jährige Deutsche gehörte von Beginn an in FP3 zu den Pacesettern. Doch in dem so wichtigen Zeittraining, das über die Startaufstellung entschiedet, wollte keine grössere Steigerung gelingen, um sich für einen Startplatz in den vorderen Reihen zu qualifizieren.

Der Saisonabschluss der Moto2 Weltmeisterschaft 2016 wird am Sonntag wie üblich um 12:20 Uhr gestartet. Die Renndistanz beträgt anstrengende 27 Runden auf dem kurvenreichen 4 Kilometer lange Valencia Circuit.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, KALEX), Starplatz 11 – 1´35.403 (18/19):

“Ehrlich gesagt bin ich mit diesem Qualifying nicht zufrieden. Wir konnten uns gegenüber gestern und heute Vormittag nur um zwei Zehntelsekunden verbessern. Das reicht eben nicht, wie anhand der Steigerungen der Konkurrenz zu sehen ist. Es war schwierig das Problem zu lokalisieren, bzw. schneller zu werden. Diesbezüglich müssen wir noch die Daten auswerten und versuchen die Ursache herauszufinden. Über die Dauer des Zeittrainings bin ich eigentlich die meiste Zeit alleine gefahren, was sicher nicht hilfreich war, um unsere Schwachstellen zu erkennen. Aber im Prinzip verlieren wir in jeden Abschnitt eine Zehntelsekunde. Von dem her denke ich, dass der Speed noch nicht ganz passt. Ich bleibe aber für den Renntag dennoch zuversichtlich, da unsere Pace gut und konstant ist. Doch eine superschnelle Runde auf den Asphalt zu knallen, wollte eben nicht gelingen. Wir sind auch mit der Abstimmung des Motorrades wieder auf den Stand von gestern Vormittag zurückgegangen und wie gesagt konnten wir unsere Rundenzeit um zwei Zehntelsekunden verbessern. Die Pace über die Distanz stimmt und ich freue mich schon sehr auf das morgige Rennen, mein letztes in der Moto2 Klasse. Ich will diesen Abschnitt meiner Karriere natürlich mit einem anständigen Ergebnis beenden.”

Moto2™ Rangliste Qualifikationstraining:
1 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX / 1´34.879
2 Thomas LÜTHI / SWI / Garage Plus Interwetten / KALEX / 1´34.885 +0.006
3 Franco MORBIDELLI / ITA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´34.933 +0.054
11 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / 1´35.403 +0.524

#94

Sponsoren

 

#94

Partner