Jonas Folger

#94

News

Italien-GP: Der absolute Kracher der Saison

  • 28.05.2015

Für Jonas Folger ist die WM-Runde in der malerischen Gegend der Toskana nicht nur wegen der Gaumenfreuden ein absolutes Saisonhighlight. Vielmehr blickt der momentane WM-Dritte wegen eines bärenstarken Rennwochenendes im vergangenen Jahr sehr zuversichtlich dem Gran Premio d’Italia 2015 entgegen.

Doch nicht nur das Wochenende selbst, das Folger damals mit einem hervorragenden dritten Rang abschloss, nachdem er das Rennen lange Zeit angeführt hatte, verlief so grossartig, sondern auch ein Test unmittelbar danach brachte überaus positive Ergebnisse. Der Kalex-Pilot fuhr bei dieser Gelegenheit gleich mehrere Runden am Stück unter dem offiziellen Rundenrekord. Von dem her scheint der ultraschnelle Mugello Circuit massgeschneidert für ihn zu sein. Optimale Voraussetzungen also für ein starkes Abschneiden an diesem Wochenende, zumal Folger auch den Patzer von Le Mans unbedingt auf den schnellsten Weg ausbügeln möchte.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) – WM-Position 3 (57Punkte):

“Ich freue mich schon gewaltig auf dieses Rennwochenende, da der Mugello Circuit definitiv einer meiner absoluten Favoriten aller Rennstrecken des WM-Kalenders ist. Aber nicht nur wegen dieser tollen, superschnellen und flüssigen Piste freue ich mich auf Mugello, sondern auch wegen der schönen Landschaft der Toskana mit all deren Annehmlichkeiten, sowie auch wegen der wohl einmaligen Stimmung an der Strecke, die die verrückten Tifosi erzeugen. Darüber hinaus gibt es auch aus sportlicher Sicht schöne Erinnerungen. Dank des starken Wochenendes mit dem dritten Rang im Rennen vor einem Jahr sind die Voraussetzungen für dieses Wochenende ungleich besser als beim letzten Mal in Le Mans. Ausserdem hatten wir unmittelbar nach dem Grand Prix in Frankreich ein Meeting, in dem die Richtung festgelegt worden ist, in die wir an diesem Wochenende arbeiten werden, basierend natürlich anhand der vorhandenen Kenntnisse der vergangenen Rennen sowie auch aus dem Vorjahr. Der Italien-Grand-Prix ist jedes Jahr ein Saisonhighlight der Extraklasse, daher kann ich es kaum mehr erwarten wieder mit meinem Kalex-Bike auf dieser supertollen Piste zu fahren. Zudem gehe ich sehr zuversichtlich in dieses Wochenende, nämlich wieder an der Spitze um eine Topplatzierung zu kämpfen. Nach dem Patzer vor zwei Wochen will ich am Sonntag unbedingt wieder am Podium stehen. Ich fühle mich bereit: Let’s race at Mugello!“
Moto2™ Zeitplan beim GP d‘Italia (GMT+2):
Freitag, 29. Mai: 10:55 – 11:40 FP1
Freitag, 29. Mai: 15:05 – 15:50 FP2
Samstag, 30. Mai: 10:55 – 15:40 FP3
Samstag, 30. Mai: 15:05 – 15:50 QP
Sonntag, 31. Mai: 09:10 – 09:30 Warm Up
Sonntag, 31. Mai: 12:20 Rennen (21 Runden – 110,1 km)

Daten Autodromo Internazionale del Mugello:
Erstmals Schauplatz des GP d‘Italia: 1992
Streckenlänge: 5.245 Meter
Streckenbreite: 14 Meter
Längste Gerade: 1.141 Meter
Linkskurven: 6
Rechtskurven: 9
Beste Moto2 Pole-Position: 1´52.369 (2012)
Moto2-Rundenrekord: 1´52.587 (2014)
Jonas Folger‘s Resultate 2014: Startplatz 4 / 3.

#94

Sponsoren

 

#94

Partner