Jonas Folger

#94

News

Jonas Folger: “Erst zum Schluss die Kurve gekriegt”

  • 01.04.2016

Der erste Trainingstag in Argentinien war von extremen Bedingungen geprägt.

Knapp 40 Grad Lufttemperatur und 49 Prozent Luftfeuchtigkeit waren die eine Sache. Doch vielmehr kämpften die Teams und Fahrer mit einer enorm verschmutzten Piste in Termas de Rio Hondo. Es brauchte bis zur Nachmittagssession bis sich die Grip-Verhältnisse allmählich besserten. Erst zu einem späten Zeitpunkt in diesem Training gelang Folger und seiner Technik-Crew auch der richtige Klick hinsichtlich die Abstimmung der Kalex Moto2 anzupassen. Der 22-Jährige zählte dennoch in beiden Trainings zu den Top-Piloten der Zeitenliste.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, Kalex) – FP1: P5 1´45.682 (14/15) / FP2: P4 – 1´44.873 (13/13):

“Ein schwieriger Beginn des Wochenendes. Und zwar nicht nur wegen der extremen Hitze, sondern vielmehr wegen der miserablen Streckenbedingungen. Es hat praktisch bis zum Ende der zweiten Session gebraucht, um ein vernünftiges Setup auszutüfteln. Erst dank einer Änderung an der Geometrie vorne gelang es uns das Motorrad besser auszubalancieren. Dieser Schritt war enorm wichtig, um eine Richtung für das weitere Wochenende zu finden. Zuvor haben drei, vier Änderungen keine Besserung der Situation bewirkt. Jetzt wissen wir aber woran es lag. Abgesehen von all diesen Umständen haben wir uns heute dennoch tapfer geschlagen. Ich war in beiden Sessions gut dabei. Doch erst zum Schluss ist haben wir die Kurve gekriegt. Ich bin nun etwas beruhigter und kann daher dem Qualifying um einiges zuversichtlicher entgegenblicken.”

Moto2™ Kombinierte Zeitenliste:
1 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / Kalex / 1´44.533 (FP2)
2 Takaaki NAKAGAMI / JPN / IDEMITSU Honda Team Asia / Kalex / 1´44.723 +0.190 (FP2)
3 Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / Kalex / 1´44.768 +0.235 (FP2)
4 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / Kalex / 1´44.873 +0.340 (FP2)

#94

Sponsoren

 

#94

Partner