Jonas Folger

#94

News

Jonas Folger offiziell als Fahrer von Dynavolt Intact GP vorgestellt

  • 27.02.2016

Der 22-jährige Moto2-Pilot erlebte am Freitagabend eine berauschende Teampräsentation in Memmingen.

Vor zahlreich erschienenem Publikum, darunter auch prominente Gäste wie zum Beispiel Motorradrennsportlegende Toni Mang, Helmut und Stefan Bradl, und einigen mehr, wurde am Freitag das neuformierte Team Dynavolt Intact GP der Öffentlichkeit vorgestellt. Neuformiert deshalb, da mit Jonas Folger der in Memmingen im Allgäu stationierte deutsche Rennstall erstmals mit zwei Piloten in der Moto2 Weltmeisterschaft an den Start geht. Folger’s Teamkollege ist sein Landsmann Sandro Cortese.

Durch die Präsentation der hierzulande wohl einmaligen Veranstaltung dieser Art führte bestens bewährt und bombensicher in seiner Moderation, TV-Kommentator Edgar Mielke. Ebenso sicher präsentierte sich Folger im Interview auf der Bühne. Er zeigte sich nicht nur vom Event sehr angetan sowie der Kalex-Pilot auch klar über seine Saisonziele nannte.

Vor dem WM-Auftakt am 20. März absolvieren Folger und Dynavolt Intact GP noch zwei offizielle Testfahrten in Jerez sowie auf dem Losail International Circuit, wo auch das erste Rennen stattfindet.

#94 Jonas FOLGER (Dynavolt Intact GP, Kalex):

“Gleich vorweg, bei Dynavolt Intact GP habe ich ein neues Zuhause gefunden. Nicht nur weil es ein deutsches Team ist, nachdem ich in den vergangenen Jahren zumeist für spanische Teams fuhr, sondern ich finde mit absoluten Topmaterial in jeder Hinsicht sowie einer tollen Crew beste Voraussetzungen vor. Darüber hinaus bin ich von dieser Teampräsentation gewaltig angetan – so etwas habe ich in dieser Art noch nie erlebt. Mir war allerdings bereits nach dem ersten Test mit meiner neuer Crew im vergangenen November klar, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Im Grossen und Ganzen habe ich 2015 eine tolle Saison gefahren, jedoch passte die Konstanz nicht ganz mit meinen Vorstellungen überein. Von dem her wollte ich eine Änderung in meinem Umfeld und das Angebot von Dynavolt Intact GP gehörte von der ersten Minute an zu meiner ersten Wahl. Wie zuvor erwähnt, als Team haben wir uns von der allerersten Minute der Zusammenarbeit richtig gut aufeinander eingestellt. Die Stimmung ist überhaupt super und jeder zieht am gleichen Strang, nämlich jederzeit das bestmögliche Ergebnis zu holen. Nach zwei Saisonsiegen und dem sechsten Gesamtrang im vergangenen Jahr will ich in dieser Saison konstant ganz vorne mitmischen. Ich denke, dass mit meiner deutschsprachigen Crew diese Zielsetzung nicht vermessen. Die Verständigung mit meinem Crew-Chief Patrick Mellauner stimmt 100 Prozent und ich habe längst einen Weg gefunden, ihm meine Gefühle für das Motorrad zu beschreiben. Dementsprechend genau kann ich ihm übermitteln, was ich brauche, um mich mit meiner Kalex wohlzufühlen. Bereits nach nur wenigen Testtagen in diesem Jahr mit der brandneuen Rennmaschine harmoniert schon alles einwandfrei. Ich kann den eigentlichen Saisonstart mit dem ersten Rennen in Katar kaum mehr erwarten. Doch zuvor haben wir noch zwei offizielle Tests, bei denen wir noch den letzten Feinschliff hinsichtlich der Abstimmungsarbeiten machen wollen.“

#94

Sponsoren

 

#94

Partner