Jonas Folger

#94

News

Jonas Folger: “Phillip Island ist ganz anders”

  • 15.10.2015

Jonas Folger kommt auf dem 4,8 Kilometer langen Grand Prix Rundkurs auf der kleinen Insel Phillip Island voll und ganz auf seine Kosten.

Folgers zweiter Rang am vergangenen Sonntag in Japan war nicht nur die Bestätigung für seine konstant ansteigende Formkurve, das Comeback auf das Podium spornt den 22-Jährigen auch weiter an. Da es nun in der letzten Phase der Weltmeistscher mit drei Rennen in Folge Schlag auf Schlag geht, strebt Folger beim drittletzten Rennen an diesem Wochenende nach einem ähnlich erfolgreichen Abschneiden auf der malerisch in die Landschaft passenden Rennstrecke im Süden Australiens.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) – WM-Position 5 (145 Punkte):

“Der zweite Rang am vergangenen Sonntag gibt enormen Auftrieb. Ausserdem war das Podium in Japan die Bestätigung für unsere konstant starke Form seit Beginn der zweiten Saisonhälfte. Ich kann es daher kaum erwarten, wieder auf meine Kalex Rennmaschine steigen zu können. Hoffentlich können wir bei den restlichen Rennen so weiter machen, wenn nicht sogar noch einen drauflegen. Abgesehen von dem starken Wochenende zuletzt in Motegi freue ich mich im Allgemeinen tierisch auf den bevorstehenden Grand Prix in Australien. Die Piste auf Phillip Island gehört definitiv zu den absolut schönsten des Kalenders. Mit den vielen ultraschnellen Kurven, langsamen Ecken und etlichen Höhenunterschieden kann man sich im Verlauf einer Runde auf alles gefasst machen, was eine richtig tolle Rennstrecke ausmacht. Ich finde es einfach nur unbeschreiblich geil, mit einer PS-starken Rennmaschine um diesen Kurs zu fräsen. Der Phillip Island Circuit unterscheidet sich zudem aufgrund der einzigartigen Lage mit dem angrenzenden Ozean und inmitten eines Naturschutzreservats komplett von allen anderen Rennstrecken. Ich freue mich jedes Mal wieder auf die Insel zurückzukehren, noch dazu, wenn die Wetteraussichten so gut sind wie für die nächsten Tage. Die Weiterreise nach Down Under war entspannt und ich konnte auch ein paar erholsame Tage auf Phillip Island verbringen, natürlich mit einem Besuch eines Wildlife-Parks, der einfach dazu gehört. Für das Rennwochenende bin ich bis in die Fingerspitzen motiviert. Ich werde alles geben, um meine starke Form beizubehalten. Noch toller wäre es, wenn ich auch an diesem Wochenende wieder den Sprung in die erste Startreihe und auf das Podium schaffen könnte.“

Moto2™ Zeitplan beim Australian Grand Prix (CET):
Freitag, 16. Oktober: 02:55 – 03:40 FP1
Freitag, 16. Oktober: 07:05 – 07:50 FP2
Samstag, 17. Oktober: 02:55 – 03:40 FP3
Samstag, 17. Oktober: 07:05 – 07:50 QP
Sonntag, 18. Oktober: 02:10 – 02:30 Warm Up
Sonntag, 18. Oktober: 05:20 Rennen (25 Runden – 111,2 km)

Daten Phillip Island Grand Prix Circuit:
Erstmals Schauplatz des Australian GP: 1989
Streckenlänge: 4.448 Meter
Streckenbreite: 13 Meter
Längste Gerade: 900 Meter
Linkskurven: 7
Rechtskurven: 5
Beste Moto2 Pole-Position: 1´32.470 (2014)
Moto2-Rundenrekord: 1´32.814 (2013)
Jonas Folger‘s Resultate 2014: Startplatz 14 / 15.

#94

Sponsoren

 

#94

Partner