Jonas Folger

#94

News

Mit Bestzeit in den Spanien-Grand-Prix gestartet

  • 01.05.2015

Jonas Folger zeigte sich am ersten Trainingstag im südspanischen Jerez de la Frontera in bestechender Form.

Nach vielen von schlechtem Wetter beeinträchtigten Test- und Trainingstagen im Verlauf der bisherigen Saison, wurde der Trainingsauftakt zum vierten Saisonlauf von hochsommerlichen Bedingungen begleitet. Der 21-jährige Folger liess sich von den weniger optimalen Grip-Verhältnissen auf der 4,4 Kilometer lange Piste des Circuito de Jerez nicht aus der Ruhe bringen. Ab der ersten Trainingsminute der Vormittagssession zählte der Kalex-Pilot zu den Pace-Setter an der Spitze am Zeitenmonitor, ehe er diese Sitzung als Viertschnellster beendete. Ein Test der harten Option des Hinterreifens erwies sich zunächst als mühsam, doch nach einem Wechsel auf den weichen Hinterreifen setzte sich Folger umgehend an die Spitze des zweiten Trainings.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex), FP1: 4. – 1´43.440 (10/18) / FP2: 1. – 1´43.413 (15/17):

“Mit der Bestzeit am Nachmittag ist mir natürlich ein optimaler Start in das Wochenende gelungen, das noch dazu der Heim-Grand-Prix meines Teams ist. Abgesehen von ein paar Anlaufschwierigkeiten mit dem harten Reifen sind beide Trainings gut verlaufen. Wegen der enormen Hitze am Nachmittag haben wir diese Option probiert und es hat eben einige Runs gebraucht, um damit auf ansprechende Rundenzeiten zu kommen. Doch in den letzten Minuten haben wir einen frischen weichen Reifen montiert, um noch eine starke Zeit draufzulegen. Obwohl die Runde nicht unbedingt optimal war, ist dennoch eine gute Rundenzeit herausgekommen. Im Generellen war es ein guter Auftakt heute, da ich mich auf Anhieb mit dem Motorrad sehr wohl gefühlt habe und auch das Gefühl für die Bedingungen passt. Von dem her bin ich für das restliche Wochenende sehr zuversichtlich. Mit dem harten Hinterreifen diesen Nachmittag zu arbeiten, war eigentlich nur ein Versuch, denn für morgen sind zwei Long-Runs geplant, die für die Reifenwahl für das Rennen entscheidend sein sollen. Aber soweit bin ich rundum happy wie die Dinge laufen.”

Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:

1. Tito RABAG / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / Kalex / 1´43.198 (FP1)
2. Sam LOWES / GBR / Speed Up Racing / Speed Up / 1´43.334 +0.136 (FP1)
3. Simone CORSI / ITA / Athinà Forward Racing / Kalex / 1´43.368 +0.170 (FP1)
4. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 1´43.413 + 0.215 (FP2)

#94

Sponsoren

 

#94

Partner