Jonas Folger

#94

News

Mit frischem Elan nach Indianapolis

  • 06.08.2015

Jonas Folger hat in der Sommerpause seine Batterien neu geladen und blickt daher der zweiten Saisonhälfte optimistisch entgegen.

Die dreiwöchige Pause nach seinem Heimrennen auf dem Sachsenring hat Folger sehr gut getan. In den Ferien konnte der momentane WM-Siebte gut abschalten und mit gezielten Training seine Form beibehalten. Auf den Auftakt der zweiten Saisonhälfte an diesem Wochenende am weltberühmten Brickyard, wie der Rundkurs im Volksmund am Indianapolis Motor Speedway genannt wird, freut sich Folger besonders. Vor drei Jahren schaffte er im Bundesstaat Indiana mit einer Podiumsplatzierung den Sprung an die Moto3-Weltspitze in der bis zu diesem Zeitpunkt für ihn durchwachsenen verlaufenen Saison.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) – WM-Position 7 (77 Punkte):

“Nach dem Heimrennen auf dem Sachsenring kam die Sommerpause zum richtigen Zeitpunkt. Doch nach drei Wochen ohne Racing bin ich jetzt allerdings wieder heiss auf mein Kalex-Bike steigen zu können. Schon deshalb freue ich mich auf Indianapolis, sowie gleichzeitig auch auf den Beginn der zweiten Saisonhälfte. Nichtsdestotrotz, ich habe die Ferien in vollen Zügen genossen, ich konnte abschalten und so wieder einen freien Kopf bekommen. Abgesehen davon wurde natürlich auch fleissig trainiert, damit ich die ersten Rennen fit und gut vorbereitet in Angriff nehmen kann. Ich habe auch versucht an mir selbst zu arbeiten, oder besser gesagt einen Weg zu finden, konstanter zu sein. Doch in dieser Hinsicht ist es schwierig sich anders oder gezielt darauf vorzubereiten, denn diesbezüglich sind an einem Rennwochenende mitunter viele verschiedene Dinge ausschlaggebend. Jedenfalls habe ich während der vergangenen Wochen den Kopf frei bekommen, frischen Elan getankt und ich werde in der zweiten Saisonhälfte umso mehr geben, um mein Ziel zu erreichen, nämlich den Sprung zurück auf das Podium zu schaffen. Hoffentlich gelingt es mir schon an diesem Wochenende in Indy, was natürlich ein grossartiger Auftakt nach der Halbzeit wäre. In jeden Fall blicke ich der zweiten Saisonhälfte optimistisch entgegen und ich gehe auch dank schöner Erinnerungen topmotiviert in dieses Wochenende. Mein dritter Rang 2012 war damals eine Trendwende im Verlauf der Saison.“

Moto2™ Zeitplan beim Indianapolis Grand Prix (GMT+2):

Freitag, 7. August: 16:55 – 17:40 FP1

Freitag, 7. August: 21:05 – 21:50 FP2

Samstag, 8. August: 16:55 – 17:40 FP3

Samstag, 8. August: 21:05 – 21:50 QP

Sonntag, 9. August: 15:10 – 15:30 Warm Up

Sonntag, 9. August: 18:20 Rennen (25 Runden – 104,25 km)

Daten Indianapolis Motor Speedway:

Erstmals Schauplatz des Indianapolis Grand Prix: 2008

Streckenlänge: 4,170 Meter

Streckenbreite: 16 Meter

Längste Gerade: 872 Meter

Linkskurven: 10

Rechtskurven: 6

Beste Moto2 Pole-Position: 1´36.883 (2014)

Moto2-Rundenrekord: 1´37.245 (2014)

Jonas Folger‘s Resultate 2014: Startplatz 19 / 18

#94

Sponsoren

 

#94

Partner