Jonas Folger

#94

News

Mit viel Vorfreude zum Europa-Auftakt nach Jerez

  • 01.05.2014

Jonas Folger geht schon wegen der hervorragenden Trainingsleistungen zuletzt in Argentinien erwartungsvoll in den Spanien-Grand-Prix an diesem Wochenende

Das riesengroße Pech im Rennen am vergangenen Sonntag konnte Folger‘s Stimmung nicht lange trüben. Schon bei der Ankunft im südspanischen Jerez de la Frontera, wo an diesem Wochenende mit dem Gran Premio de Espana Runde vier der Moto2TM Weltmeisterschaft 2014 ausgetragen wird, war sein verschmitztes Grinsen zurückgekehrt, das auf die Erwartungen für das vierte Saisonrennen angesprochen sogar noch breiter wird. Die starke Performance an den Trainingstagen und während dem Warm Up am Sonntagvormittag in Termas de Rio Hondo stimmen den Moto2TM Rookie zuversichtlich, auf diese auch auf dem Circuito de Jerez aufbauen zu können, zumal auch die Wintertests auf der Rennstrecke in Andalusien in den vergangenen Monaten erfolgreich verlaufen sind.

#94 Jonas FOLGER (Argiñano & Gines Racing, Kalex): “Der enttäuschende Ausgang zuletzt in Argentinien ist längst verdaut. Bereits kurz nach dem Rennen am vergangenen Sonntag war alles abgehakt; ich habe den Schalter umgelegt und versucht mich nach vorne zu orientieren. Meine Performance über das gesamte Wochenende in Argentinien betrachtet war sehr gut und von dem her kann ich der weiteren Saison eigentlich recht zuversichtlich entgegenblicken. Zudem bin ich froh, dass die WM jetzt in Europa weitergeht. Die vielen Reisen nach Übersee waren schon etwas anstrengend, vor allem die langen Flüge nach Buenos Aires und zurück. Darüber hinaus freue ich mich gleich aus doppeltem Grund auf Jerez, wo ich die Rennstrecke sehr gut kenne und die mir gefällt. Die Testfahrten im vergangenen Februar und März verliefen aus meiner Sicht erfolgreich, wir haben viele wertvolle Daten gesammelt, sowie an jedem der Test-Tage einen super Job erledigt. In der Zwischenzeit wurde bei den ersten Grand Prix das Motorrad hinsichtlich der Abstimmung jedoch weiterentwickelt und verbessert. Von dem her bin ich schon gespannt, wie ich mich mit diesen Änderungen hier fühle und wo ich im Vergleich zu den Wintertests jetzt stehen werde. Abgesehen davon will ich natürlich auf den tollen Leistungen des vergangenen Wochenendes aufbauen.“

#94

Sponsoren

#94

Partner