Jonas Folger

#94

News

GP de Aragon: Mühsame Suche nach besserem Gefühl für die Front

  • 25.09.2015

Jonas Folger erlebte einen schwierigen Start in das Rennwochenende im MotorLand Aragón; Rang 19 nach den ersten Trainings entspricht ganz und gar nicht den Erwartungen.

Ein loser Benzinschlauch kostete beinahe das gesamte erste Freie Training am Vormittag, bevor man während FP2 bei wesentlich wärmeren Bedingungen mit verschiedenen Einstellungen an der Vordergabel nach einem besseren Gefühl für die Front suchte. Der Kalex-Pilot und seine Crew versuchen nun das Übel mit einer Änderung der Geometrie aus der Welt zu schaffen, um am Samstagnachmittag während des Qualifying um einen aussichtsreichen Startplatz kämpfen zu können.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) FP1: 12: – 1´54.695 (5/7) / FP2: 19. – 1´54.325 (9/16):

“Das erste Training begann richtig stark, doch dann hat sich der Benzinschlauch vom Tank gelöst und fast das gesamte Benzin ist ausgeflossen. Zum Glück schaffte ich es noch in die Box, jedoch die Reparatur hat viel zu lange gedauert. Deswegen haben wir beinahe die gesamte Session verloren. Zu allen Überdruss ist das Nachmittagstraining mehr oder weniger komplett danebengegangen. Und zwar nicht nur wegen der viel wärmeren Temperaturen, die um 15 Grad gestiegen sind, sondern aus irgendwelchen Gründen ging das Vertrauen in die Front verloren, sowie ich auch Grip am Hinterreifen vermisste. Wir gingen mit einer härteren Abstimmung der Gabel in die Session, doch ich war nicht in der Lage ein Gefühl dafür aufzubauen. Von dem her sind wir immer weicher gegangen, doch das Übel wurde immer schlimmer. Ich denke, dass der Grund für diese Schwierigkeiten an einem zu langen Radstand liegt. Beim Test in Misano hat diese Geometrie wunderbar funktioniert, aber das Streckenlayout in Aragon unterscheidet sich eben vollkommen zu Misano. Ausserdem haben wir, wie auch vorgenommen, heute viel mit dem härteren Hinterreifen gearbeitet. Der funktionierte allerdings nur bei den kühleren Bedingungen am Vormittag. Von dem her haben wir nach dem ersten Exit in FP2 wieder auf die bewährte weiche Option gewechselt. Bis morgen werden wir die Geometrie wieder ändern, sodass wir für das Qualifying gerüstet sind.”

Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:
1 Tito RABAT / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / Kalex / 1´53.829 (FP2)
2 Takaaki NAKGAMI / JPN / IDEMITSU / Kalex / 1´53.299 +0.135 (FP2)
3 Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / Kalex / 1´53.352 +0.188 (FP2)
19 Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 1´54.325 + 1.161 (FP7)

#94

Sponsoren

 

#94

Partner