Jonas Folger

#94

News

Schwieriges Qualifying in Japan

  • 11.10.2014

Aufgrund eines starken freien Vormittagstraining ging Jonas Folger mit hohen Erwartungen in das Qualifying, in dem er allerdings nicht über Startplatz 15 hinauskam

Aus irgendwelchen Gründen auch immer bleibt dem 21-jährigen Racer im Moment ein Erfolgserlebnis verwehrt. Für Folger endete auch der zweite Trainingstag im Rahmen des Grand Prix of Japan mit einer Enttäuschung. Während er nach dem gestrigen misslungenen Auftakt auf dem Twin Ring Motegi während FP3 heute Vormittag seinen Speed eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, wollte Folger im samstägigen Qualifying trotz aller Anstrengungen keine bedeutende Verbesserung seiner Rundenzeiten gegenüber der vorhergegangenen Session gelingen. Der Kalex-Pilot muss daher das 15. Saisonrennen aus der fünften Startreihe in Angriff nehmen.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex), Startplatz 15 – 1´51.735 (19/19):

“Startplatz 15 entspricht auf keinen Fall meinen Erwartungen; da gehöre ich auf gar keinen Fall hin. Schon gar nicht nach dem guten Vormittagstraining, in dem wieder alles gepasst hat. Meine Rundenzeiten während des Qualifying waren ähnlich wie in FP3, aber die notwendige Steigerung ist mir nicht gelungen. Das darf in dieser hartumkämpften Klasse nicht passieren. Die Bedingungen waren in etwa gleich wie zuvor und am Motorrad wurden bis zum Nachmittag nur geringfügige Änderungen vorgenommen, aber ich tat mehr immens schwer ohne schnellen Vordermann meine Zeiten zu verbessern. Vor allem in den langsamen Kurven fehlte mir Vertrauen in die Front. Ausserdem war es in diesen Abschnitten schier unmöglich die Linie zu halten. All das hat natürlich Zeit gekostet. Bis zum Rennen werden wir nun die Front anders abstimmen und diese Änderungen während des Warm Up durchprobieren. P15 in der Startaufstellung ist natürlich keine gute Ausgangsposition, aber diese Piste bietet viele Überholmöglichkeiten auf Bremse. Von dem her ist noch nichts verloren und ich werde auch alles geben, um mich nach vorne zu kämpfen. Mein Ziel ist es in den Top-10 ins Ziel zu kommen. Das wäre schon wegen der Punkte dafür enorm wichtig für mich.” 

Rangliste Qualifikationstraining:

1. Esteve RABAT SPA Marc VDS Racing Team Kalex 1´50.854
2. Thomas LÜTHI SWI Interwetten Sitag Suter 1´50.887 +0.033
3. Johann ZARCO FRA AirAsia Caterham Caterham-Suter 1´51.157 +0.303
15. Jonas FOLGER GER AGR Team Kalex 1´51.735 +0.881

#94

Sponsoren

 

#94

Partner