Jonas Folger

#94

News

#SpanishGP: “Fühle mich in Jerez sehr wohl”

  • 04.05.2017

Der 23-jährige deutsche MotoGP™ Pilot geht mit einem guten Gefühl in den Europaauftakt der Meisterschaft, hat er in Jerez in der Vergangenheit doch meistens sehr starke Ergebnisse eingefahren.

Folger hat auf dem Circuito de Jerez eine beeindruckende Serie mit vier Podiums in den vergangenen vier Jahren vorzuweisen. Der Yamaha-Pilot geht daher mit ehrgeizigen Zielen in sein Debütrennen in der Königsklasse MotoGP™ in Andalusien. Folger liebäugelt insgeheim damit, an seine Leistungen des zweiten Saisonrennens in Argentinien anzuschließen oder gar verbessern zu können.

Der Gran Premio de Espana auf dem Circuito ist längst ein fester Bestandteil des Kalenders. Seit Jahren ist der WM-Lauf im Süden Spaniens auch der Europaauftakt der Meisterschaft. Für viele daher mit den Hospitalities aller Teams vor Ort eigentlich der richtige Start in die Saison.

#94 Jonas FOLGER (Monster Yamaha Tech 3, Yamaha YZF-M1), WM-Position 8 (21 Punkte):

“Auf das erste Rennen in Europa freue ich mich jedes Jahr. In Jerez gefällt mir nicht nur die Rennstrecke, sondern ich fühle mich hier überhaupt sehr wohl. Ich mag das Flair und den Lebensstil in Andalusien. Ausserdem bin ich in den vergangenen Jahren hier immer starke Rennen gefahren. Der zweite Startplatz und Rang zwei im Rennen 2016, sowie auch der Sieg vor zwei Jahren spornt natürlich zusätzlich an. Schon deswegen denke ich, ist Jerez der beste Platz, um in Europa zu beginnen.”

“Nach dem eher schwierigem Wochenende zuletzt in Texas ist es unser Ziel wieder Fortschritte zu machen. Vor zwei Wochen sind wir nicht wirklich voran gekommen. In Jerez möchten wir wieder zeigen, dass es weiter nach vorne gehen muss, als gerade Mal in die Top-10 zu fahren. Ich will unbedingt wieder an die Performance von Argentinien anschliessen.”

MotoGP™ Zeitplan beim GP de Espana (MESZ):
Freitag, 5. Mai: 09:55 – 10:40 FP1
Freitag, 5. Mai: 14:05 – 14:50 FP2
Samstag, 6. Mai: 09:55 – 10:40 FP3
Samstag, 6. Mai: 13:30 – 14:00 FP4
Samstag, 6. Mai: 14:10 – 14:25 QP1
Samstag, 6. Mai: 14:35 – 14:50 QP2
Sonntag, 7. Mai: 09:40 – 10:00 Warm Up
Sonntag, 7. Mai: 14:00 Rennen (27 Runden – 120,096 km)

Daten Circuito de Jerez:
Erstmals Schauplatz des GP de Espana: 1987
Streckenlänge: 4.423 Meter
Streckenbreite: 11 Meter
Längste Gerade: 607 Meter
Linkskurven: 5
Rechtskurven: 8
Beste MotoGP™ Pole-Position: 1´37.910 (2015)
MotoGP™ Rundenrekord: 1´38.735 (2014)
Jonas Folger‘s Resultate 2016 (Moto2™): Startplatz 2 / 2.

#94

Sponsoren

 

#94

Partner