Jonas Folger

#94

News

Starker erster Trainingstag in Katar

  • 20.03.2014

Jonas Folger zeigte am Donnerstag in Katar erneut eine starke Performance, obwohl der Abend nicht reibungslos verlief

Perfekte Streckenbedingungen, eine Reihe schneller Kurvenabschnitte – optimale Voraussetzungen also für Moto2™ Rookie Jonas Folger, um sich gleich der ersten Gelegenheit zum Auftakt der Rennsaison gehörig in den Vordergrund zu drängen. Und prompt beendete der begnadete Racer aus dem oberbayrischen Schwindegg das erste freie Training beim Grand Prix of Qatar mit der neuntschnellsten Rundenzeit unmittelbar hinter Moto3™ Champ Maverick Vinales als zweitbester Klassenneuling. Folger ging daraufhin am späten Abend mit gestärktem Selbstvertrauen in die zweite freie Session des Tages, doch ein schadhafter Hinterreifen raubte wertvolle Trainingszeit und führte zudem zu etlichen Problemen. Trotzdem blieben Folger und seine Crew des spanischen Rennstalles Argiñano & Gines Racing abgeklärt und meisterten die Situation bravurös, da auch am Ende von FP2 die neuntschnellste Rundenzeit mit nur vier Zehntelsekunden auf die Tagesbestzeit zu Buche stand.

#94 Jonas FOLGER (Argiñano & Gines Racing, Kalex Moto2, FP1: 9. – 2´01.852 (11/15) / FP2: 9. 2´00.967 (15/15)): “Das erste Rennwochenende hat nahezu perfekt begonnen. Während dem ersten Training hat alles wunderbar funktioniert und ich bin auf Anhieb auf starke Rundenzeiten gekommen. Das hat natürlich Appetit auf mehr gemacht. Leider hat zu Beginn von FP2 ein fehlerhafter Hinterreifen viel Zeit gekostet. Deshalb konnte ich erst spät auf die Piste gehen und ich merkte gleich, dass sich zusätzlich ein paar Probleme eingeschlichen hatten. Es war viel Chattering vorhanden und ich bin wild herumgerutscht. Um die Ursachen genau zu erforschen und aus der Welt zu schaffen war nicht genügend Zeit vorhanden. Es war nicht möglich mein Gefühl für das Motorrad zu verbessern. Trotzdem haben wir aus der Situation das Beste gemacht und ich denke, dass wir bis zum dritten freien Training die Sache in den Griff bekommen werden. Dann kann ich bestimmt noch einen Drauflegen. In jeden Fall war es ein sehr hilfreicher Tag, weil sehr viele nützliche Informationen gesammelt werden konnten. Es war eigentlich zum ersten Mal, dass nicht alles wie geschmiert gelaufen ist und daraus haben wir vieles gelernt. Wir wissen wo der Hebel anzusetzen ist. In jeden Fall gefällt mir dieser Circuit mit den vielen schnellen Passagen jetzt noch besser. Mit der Moto2 macht es noch viel mehr Spaß hier zu fahren. Die schnellen Kurven kommen meinem Fahrstil enorm entgegen. Ich freue mich schon jetzt auf morgen.”

Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:

1. Takaaki Nakagami JPN IDEMITSU Honda Team Asia Kalex 2´00.522 (FP2)  
2. Esteve RABAT SPA Marc VDS Racing Team Kalex 2´00.574 (FP2) +0.052
3. Sandro CORTESE GER Dynavolt Intact GP Kalex 2´00.669 (FP2) +0.174
9. Jonas FOLGER GER Argiñano & Gines Racing Kalex 2´00.967 (FP2) +0.445

#94

Sponsoren

#94

Partner