Jonas Folger

#94

News

Topmotiviert für Heimspiel am Sachsenring

  • 10.07.2014

Jonas Folger hofft auf schönes Wetter für seine Moto2™-Premiere auf dem Sachsenring

Dem Senkrechtstarter in der mittelschweren Grand-Prix-Klasse steht an diesem Wochenende keine einfache Aufgabe bevor. Beim Rennen vor der eigenen Haustüre ist der Druck zumeist spürbar größer als anderswo, noch dazu, da der 20-jährige Bayer mit dermaßen sensationellen Leistungen in seine erste Moto2™-Saison gestartet war. Darüber hinaus gilt die kurvenreiche Berg- und Tal-Bahn unweit von Chemnitz als eine der trickreichsten des WM-Kalenders. Folger kennt den Sachsenring aus den vergangenen Jahren, jedoch mit der schweren Moto2 Kalex ist die 3,6 Kilometer lange Piste absolutes Neuland. So gesehen ist es natürlich verständlich, dass er auf trockenes Wetter hofft.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex), WM-Rang 9 – 47 Punkte: “Der Heim-Grand-Prix ist natürlich immer ein ganz besonderer Event im Verlauf der Saison. Ich freue mich trotz des zu erwartenden enormen Trubels auf dieses Wochenende. Ich hoffe nur auf trockene Bedingungen, denn der Sachsenring ist schon von Natur aus eine schwierige Piste. Regnerisches Wetter, und noch dazu zum ersten Mal mit der Moto2-Rennmaschine hier, muss ich nicht unbedingt haben. Ich bevorzuge eindeutig schönes Wetter, denn dann kann ich bestimmt meine Stärken besser ausspielen. Vor den vielen eigenen Fans aus der Heimat will ich natürlich besonders brillieren, für die ich auch eine Überraschung parat habe. Außerdem müssen nach den zwei verpatzten Rennen zuletzt in Barcelona und Assen wieder Punkte her. Wenn es geht, sollen es zumindest ebenso viele sein, wie die deutsche Nationalmannschaft Tore schießt. Ich drücke ihnen jedenfalls für ein erfolgreiches Finale die Daumen. Zuvor will ich mit einem starken Abschneiden einen schönen Festtag aus deutscher Sicht einleiten.“

Moto2™ Zeitplan beim Motorrad Grand Prix Deutschland:
Freitag, 11. Juli: 10:55 – 11:40 FP1
Freitag, 11. Juli: 15:05 – 15:50 FP2
Samstag, 12. Juli: 10:55 – 11:40 FP3
Samstag, 12. Juli: 15:05 – 15:50 QP
Sonntag, 13. Juli: 09:10 – 09:30 Warm Up
Sonntag, 13. Juli: 12:20 Rennen (29 Runden – 109,069 km)

Daten Sachsenring:
Erstmals Schauplatz des Motorrad Grand Prix Deutschland: 1998
Streckenlänge: 3.671 Meter
Streckenbreite: 12 Meter
Längste Gerade: 700 Meter
Linkskurven: 10
Rechtskurven: 3
Jonas Folger‘s Resultate 2013 (Moto3™): Startplatz 4 / 8.

#94

Sponsoren

 

#94

Partner