Jonas Folger

#94

News

Opening day at Indy: looking forward to improve

  • 09.08.2014

Jonas Folger erlebte am Freitag in Indianapolis ein Spiegelbild des ersten Trainingstags von vor vier Wochen am Sachsenring 

Der Senkrechtstarter in der hartumkämpften Moto2™ Weltmeisterschaft musste zum Auftakt in das zehnte Rennwochenende der Saison abermals einen herben Rückschlag hinnehmen. Dabei war Folger über den gelungenen Umbau der Piste im Infield der wohl größten Sportanlage der Welt so enthusiastisch und er war auch mit einer soliden Performance in den Indianapolis Grand Prix gestartet. Doch während des zweiten Trainings am Nachmittag bei überwiegend bewölkten Himmel, aber durchgängig trockenen Bedingungen, war aus bislang noch nicht geklärten Gründen im Rhythmus des noch 20-jährigen Bayern urplötzlich der Wurm drinnen. 

#94 Jonas FOLGER(AGR Team, Kalex), FP1: 8. – 1´38.901 (16/19) / FP2: 27. – 1´39.008 (6/21): 

“Den ersten Trainingstag nach der Sommerpause hatte ich mir eigentlich anders vorgestellt. Noch dazu, da mir diese Piste nach dem Umbau wesentlich besser gefällt. Die erste Session ist auch gar nicht so schlecht verlaufen. Meine schnellste Runde am Vormittag, die ich übrigens alleine fuhr, war allerdings auch schon das einzige Highlight von heute. Nach dem halbwegs guten Gefühl während FP1 wollte es nachmittags überhaupt nicht mehr rund laufen. Ich habe in jedem Abschnitt zu viel Zeit verloren. Wir haben natürlich versucht das Motorrad anders abzustimmen, um mir damit bei der Fahrweise entgegenzukommen, aber alles ohne Erfolg. Zum Schluss sind wir sogar wieder auf den Stand von FP1 zurückgegangen, was auch nicht mehr viel geholfen hat. Wir werden nun die Daten mit anderen vergleichen und versuchen, uns in jenen Punkten zu verbessern, die im Moment nicht passen. Heute war ein schwieriger Tag, aber morgen ist ein neuer und ich werde nichts unversucht lassen, um mich wieder nach vorne zu arbeiten. Zuerst muss ich mich allerdings dieser eigenartigen Strecke anpassen, bevor wir die eigentliche Abstimmungsarbeit beginnen können.“

Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:
1.  Dominique AEGERTER / SWI / Technomag carXpert / Suter / 1´37.518 (FP2) 
2.  Sandro CORTESE / GER / Dynavolt Intact GP / Kalex / 1´37.528 (FP2) +0.010
3.  Esteve RABAT / SPA / Marc VDS Racing Team / Kalex / 1´37.697 (FP2) +0.179
25. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / Kalex / 1´38.901 (FP1) +1.383

#94

Sponsors

 

#94

Partners