Jonas Folger

#94

News

‘Man of the Race’ at scorching Sepang

  • 26.10.2014

Jonas Folger zeigte sich im heutigen Moto2™ Malaysian Grand Prix von seiner stärksten Seite; allerdings gingen zwei Zwischenfälle in der Anfangsphase auf Kosten eines besseren Resultats als Rang neun

Ausgerechnet in seinem 100. Grand Prix schaffte der 21-Jährige den Sprung zurück unter die ersten Zehn. Dabei wäre sogar ein bei weitem besserer Abschluss der dreiwöchigen Asien/Australien-Tour möglich gewesen, wenn nicht zwei Unfälle in den ersten Runden seinen Rhythmus gestört hätten. Nach dem zweiten Crash in Runde drei, der sich unmittelbar vor ihm ereignete, rutschte der Kalex-Pilot sogar aus den Top-20 und er brauchte eine Weile, bis er sich von diesem Schreck erholt hatte. Danach startete er aber eine sehenswerte Aufholjagd. Ab dem Zeitpunkt, ab dem Folger seine Pace fahren konnte, war er einer der Schnellsten des gesamten Starterfeldes. Folger fuhr Rundenzeiten, die der Spitzengruppe um nichts unterlegen waren. Nach dieser tollen Vorstellung bei 35 Grad Luft- und 55 Grad Asphalttemperatur hat sich Folger durchaus verdient als `Man of the Race´ bezeichnet zu werden, auch wenn sich der Spanier Tito Rabat heute mit einer sauberen Fahrt auf Rang drei zum neuen Moto™ Weltmeister gekrönt hat.

#94 Jonas FOLGER (AGR Team, Kalex) 9., WM-Rang 13 – 60 Punkte: 

Mit meinem Rennen heute bin ich natürlich sehr zufrieden. Gleichzeitig bin ich auch enttäuscht, weil ich wieder einmal in den ersten Runden ein besseres Ergebnis verspielt habe. Zuerst habe ich wegen des Zwischenfalls mit Gino (Rea) in der zweiten Kurve und später dann, als Franco Morbidelli unmittelbar vor mir gestürzt ist, viele, viele Positionen verloren. Danach hat es eine Weile gedauert, bis ich einen Rhythmus aufbauen konnte. Es war nicht einfach meine Linie zu finden und mich auf meine Runden zu konzentrieren. Aber sobald ich Schwung aufgenommen hatte, ging die Post richtig ab. Ich war in der Lage sehr konstante Rundenzeiten zu fahren, und noch dazu sehr schnelle sogar. Das macht mich natürlich sehr glücklich. Dieses Rennen war mit Abstand das anstrengendste und härteste meiner bisherigen Karriere. Ich habe ein hartes Stück Arbeit erwartet, aber bei diesen Verhältnissen mit der Moto2 bin ich gehörig ins Schwitzen gekommen. Nach der Zieldurchfahrt war ich vollkommen ausgelaugt, denn ich habe bis zur Linie gekämpft und nicht einmal locker gelassen. Ich habe zu keiner Zeit aufgegeben. Sogar als ich an Marcel (Schrötter) vorbei war, war die Lücke nach vorne bereits gross. Doch plötzlich ist Tom (Lüthi) vor mir immer grösser im Blickfeld geworden, was mich wieder angespornt hat, weiter zu pushen. Von dem her bin ich mit meiner Performance mehr als zufrieden. Nur die Anfangsphase wurmt mich immer noch. Das muss ich beim nächsten Rennen unbedingt ausmerzen. Über all dem freue mich auch über die Tatsache, dass das Vertrauen in das Motorrad definitiv wieder vorhanden und wir auch das Setting des Motorrades wieder ganz auf meinen Geschmack ausgerichtet hinbekommen haben. Obwohl ich in meiner Aufholjagd immer ans absolute Limit gepusht habe, hat das Bike bis ins Ziel hervorragend funktioniert. Ich freue mich nun auf Valencia, wo ich meine letzte Chance in diesem Jahr nutzen will, um zu zeigen, dass ich die Fähigkeit habe, bessere Resultate als heute einzufahren. Ausserdem besteht beim Saisonfinale auch noch die Chance den Sprung die die Top-10 der Gesamtwertung zu schaffen. Das ist jetzt natürlich die Vorgabe. Vorerst bin ich aber froh, dass die lange Übersee-Tour nun zu Ende ist und ich mit einem schönen Abschluss zurück nach Europa gehen kann. Die Reihenfolge mit Japan als Auftakt, dann weiter nach Australien und das härteste aller Rennen zum Schluss, hat mir gut gefallen. Abschliessend noch Gratulation an Tito, er hat sich den Titel wirklich verdient. 

Ergebnis Moto2™ Malaysian Motorcycle Grand Prix:

1. Maverick VINALES SPA Paginas Amarillas HP 40 Kalex 40´46.754
2. Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team Kalex +2.694
3. Esteve RABAT SPA Marc VDS Racing Team Kalex +8.054
9. Jonas FOLGER GER AGR Team Kalex +19.486

 

Moto2™ WM-Stand 2014:

1. Esteve RABAT Kalex SPA 326
2. Mika KALLIO Kalex FIN 289
3. Maverick VINALES Kalex SPA 274
13. Jonas FOLGER Kalex GER 60

 

Nächster Grand Prix: 9. November, Valencia / Spanien

#94

Sponsors

 

#94

Partners