Trotz grösster Anstrengungen blieben Jonas Folger und sein Bonovo Action / MGM Racing Performance Team am Samstag in Tschechien unbelohnt.

Jonas Folger klebt in dieser Saison das Pech offenbar an den Fersen. Nach einem vielversprechenden ersten freien Training am Freitagmorgen, stiessen der BMW-Pilot und sein Team am zweiten Tag bei der sechsten Runde zur Superbike-Weltmeisterschaft 2021 auf einige Hürden.

In FP3 am frühen Vormittag rutschte Folger nach nur wenigen gezeiteten Runden in der vorletzten Kurve der neuen WorldSBK-Strecke übers Vorderrad weg. Glücklicherweise kam er glimpflich davon, doch seine Crew hatte alle Hände voll zu tun, das BMW M 1000 RR Superbike rechtzeitig zur Superpole weniger als zwei Stunden später zu reparieren. Mit geeinten Kräften gelang das Vorhaben, doch aufgrund der mangelnden Zeit auf der Strecke konnte der 27-jährige Bayer nicht schnell genug wieder Vertrauen aufbauen und musste das erste Rennen aus der siebten Startreihe beginnen.

Dank einiger Ausfälle und einem starken Überholmanöver konnte Folger in der Anfangsphase des ersten Rennens des Wochenendes zunächst von Position 21 bis auf Rang 16 nach vorne fahren. Leider war der BMW-Pilot in Runde sieben machtlos, als sein Motor unglücklicherweise kaputt ging.

 

#94 Jonas FOLGER (Bonovo Action / MGM Racing Performance, BMW M 1000 RR)

Startplatz 21 / Rennen 1: NC

„Nach einem positiven Start in das Wochenende, hat sich das Blatt leider gewendet. Abgesehen von einem kleinen Defekt war das erste freie Training ganz ok. Heute Morgen bin ich aber in FP3 sehr früh gestürzt. Es war nichts Schlimmes, aber es brauchte lange bis ich und mein Motorrad in der Box zurück waren. Dort angekommen hatten meine Jungs wenig Freude mit mir, weil die Zeit bis zur Superpole ziemlich knapp war. Sie haben es gerade so geschafft, das Bike zum Qualifying wieder startklar zu machen. Ich bin am Morgen also nur zwei Runden gefahren und hab dann im Qualifying keine anständige Rundenzeit zusammengebracht, was sicherlich auch an der nicht gerade optimalen Vorbereitung für diese so wichtige Session lag. Die Ausgangsposition für das Rennen war daher denkbar schlecht und wir waren leider auch nicht wirklich schnell. Schon bald nach dem Start habe ich beim Schalten bemerkt, dass am Motor irgendetwas nicht sauber läuft, bis wenig später der Motor unglücklicherweise kaputt gegangen ist. Im Moment erwischt es uns ziemlich hart.“

 

#CZEWorldSBK - Superpole:

1 Jonathan REA / GBR / Kawasaki Racing Team WorldSBK / Kawasaki ZX-10RR / 1´31.684

2 Toprak RAZGATGLIOGLU / TUR / Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK / Yamaha YZF R1 / 1´31.751 +0.067

3 Scott REDDING / GBR / Aruba.it Racing - Ducati / Ducati Panigale V4 R / 1´32.158 +0.474

21 #94 Jonas FOLGER / GER / Bonovo Action MGM Racing Performance / BMW M 1000 RR / 1´34.499 +2.815

 

#CZEWorldSBK - Rennen 1 nach 19 Runden:

1 Toprak RAZGATLIOGLU / TUR / Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK / Yamaha YZF R1 / 34´14.370

2 Scott REDDING / GBR / Aruba.it Racing - Ducati / Ducati Panigale V4 R / +0.040

3 Andrea LOCATELLI / ITA / Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK / Yamaha YZF R1 / +13.798

NC #94 Jonas FOLGER / GER / Bonovo Action MGM Racing Performance / BMW M 1000 RR

 

#WorldSBK Stand:

1 Jonathan REA / GBR / Kawasaki / 243

2 Toprak RAZGATLIOGLU / TUR / Yamaha / 231

3 Scott REDDING / GBR / Ducati / 182

19 #94 Jonas FOLGER / GER / BMW / 8

 

#CZEWorldSBK - Zeitplan für Sonntag, 8. August (MESZ):

09:00 - 09:15 Warm-Up

11:00 Superpole-Race (10 Runden - 42.120 km)

15:15 Rennen 2 (22 Runden - 92.664 km)

WM-Stand

World SBK 2021
1.54Toprak Razgatlioglu399
2.1Jonathan Rea398
3.45Scott Redding339
4.21Michael Ruben Rinaldi218
5.55Andrea Locatelli201
:
19.94 Jonas Folger14

Newsletter

Menü