Der 27-jährige WorldSBK-Rookie hat nach dem heftigen Abflug am Samstagnachmittag von den Streckenärzten kein grünes Licht für Sonntag bekommen.

Jonas Folgers Einstiegsjahr in der hochkarätigen Superbike Weltmeisterschaft stand bislang unter keinem guten Stern. Am fünften Rennwochenende der Saison an diesem Wochenende im niederländischen Assen bahnte sich aber eine Trendwende an. Nachdem er zusammen mit seinem Bonovo Action / MGM Racing Performance Team erfreulicherweise zu deutlich stärkerer Form zurückfand, musste der 27-jährige BWM-Pilot leider frühzeitig aufgeben.

Ein Sturz bei extrem hoher Geschwindigkeit kurz vor Ende des ersten Rennens am Samstag war der Auslöser. Folger wurde anschliessend aufgrund eines heftigen Aufschlags zunächst an der Rennstrecke und später im Krankenhaus gecheckt. Glücklicherweise konnten die Ärzte keine schweren Verletzungen feststellen. Dennoch bekam der Bayer aufgrund der starken Schmerzmittel, die ihm verabreicht wurden und wegen seines heftigen Aufpralls mit dem Kopf, keine Starterlaubnis für den Rennsonntag in den Niederlanden.

Nichtsdestotrotz nehmen Folger und seine Crew viele positive Eindrücke vom TT Circuit mit und reisen in weniger als zwei Wochen hochmotiviert zur sechsten WM-Runde nach Most in Tschechien.

 

#94 Jonas FOLGER (Bonovo Action / MGM Racing Performance, BMW M 1000 RR):

„Der unglückliche Ausgang des gestrigen Rennens schmerzt nun doppelt. Bis zum Sturz war es wirklich ein tolles Wochenende und auf diesem Level wollte ich sofort wieder weitermachen. Es tut nur weh, zuzuschauen, da ich leider kein okay bekommen habe. Nachdem ich davon erfahren habe, war ich ziemlich niedergeschlagen. Daher möchte ich mich bei meinem Team für ihren Rückhalt bedanken. Ein weiterer Dank gilt aber auch für ihre grossartige Arbeit und Anstrengungen, sodass wir gemeinsam wieder zurückgefunden haben. Jetzt sind ein paar Tage Erholung angesagt und am übernächsten Wochenende werden wir in Most wieder angreifen.“

„Meine erste volle WSBK-Saison verläuft bisher alles andere als erfreulich. Bis auf die Highlights beim Barcelona-Test und gestern hier in Assen konnte ich noch nicht richtig aufzeigen. Trotzdem bekomme ich viel anerkennende Unterstützung von allen Seiten. Dieser Zuspruch stärkt mich jedes Mal. Auch nach dem gestrigen Malheur war die Reaktion überwältigend. Dafür möchte ich allen Fans, Sponsoren und Gönnern ein riesengrosses Dankeschön aussprechen. Ich werde alles dafür tun, um alle möglichst bald wieder mit Erfolgen meinerseits zu verwöhnen.“

WM-Stand

World SBK 2021
1.54Toprak Razgatlioglu399
2.1Jonathan Rea398
3.45Scott Redding339
4.21Michael Ruben Rinaldi218
5.55Andrea Locatelli201
:
19.94 Jonas Folger14

Newsletter

Menü