Jonas Folger konnte sich am Freitag einen guten ersten Eindruck vom Autódromo Internacional do Algarve verschaffen.

Obwohl Jonas Folger und sein Bonovo Action / MGM Racing Performance Team noch nie zuvor auf dem selektiven 4,5 Kilometer langen Rundkurs unweit der Algarve-Küste Portugals waren, gelang ihnen am ersten Trainingstag ein starkes Debüt. Der 28-jährige BMW-Pilot fand direkt Gefallen am einzigartigen Achterbahn-Layout.

Nachdem Folger im ersten freien Training zunächst den Verlauf der Strecke kennenlernte, arbeitete er später zusammen mit seinen Technikern an einer Abstimmung seiner BMW M 1000 RR. Die Verbesserungen zeigten sich direkt in den Rundenzeiten, da er vom ersten zum zweiten Freien Training ganze 0.887 Sekunden schneller fuhr.

Für den Rennsamstag in Portimao haben Folger und seine Crew bereits zahlreiche Ideen, um Gefühl und Rhythmus ab dem dritten freien Training weiter zu verbessern, um eine starke Superpole und ein gutes erstes Rennen abzuliefern, bevor die Saison für ihn und sein Bonovo Action / MGM Racing Performance Team am Sonntag frühzeitig endet. Eine Teilnahme an den Übersee-Rennen wurde aus gesundheitlichen Vorsichtsmassnahmen ausgeschlossen.

 

#94 Jonas FOLGER (Bonovo Action / MGM Racing Performance, BMW M 1000 RR)

FP1: P17 - 1´44.208 / FP2: P16 - 1´43.321

„Ich bin unglaublich beeindruckt von Portimao! Es macht mega viel Spass auf dieser Strecke zu fahren. Aber dieses abwechslungsreiche Layout verlangt viel Gespür und gute Kenntnisse. Daher braucht es etwas Zeit, bis man eine Linie findet und einen entsprechenden Rhythmus aufbauen kann. Neben dem ersten Kennenlernen haben wir bis jetzt einiges am Chassis gemacht und werden auch für morgen noch ein paar Dinge ändern, besonders um die richtige Balance zu finden. In beiden Sessions hatten wir Schwierigkeiten mit dem Grip, sowie es auch auf der Bremse längst noch nicht optimal war.“

„Aber das zweite freien Training war schon ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist besser geworden, aber ich denke, wir können noch zulegen, was die Balance angeht, um dann einfach in Kurvenmitte und Ausgang stärker zu sein. Auf dieser Strecke muss alles mehr oder weniger passen, um schnell zu sein. Im Moment fällt es mir noch schwer die Rundenzeiten konstant zu fahren. Aber ich bin zuversichtlich, dass mit mehr Runden und besseren Streckenkenntnissen dieser Schritt ebenfalls gelingen wird. Ich hoffe, dass wir uns damit am Samstag weiter steigern werden.“

 

#PRTWorldSBK - Kombinierte Zeitenliste (FP1/FP2):

1 Jonathan REA / GBR / Kawasaki Racing Team WorldSBK / Kawasaki ZX-10RR / 1´41.466 (FP2)

2 Alex LOWES / GBR / Kawasaki Racing Team WorldSBK / Kawasaki ZX-10RR / 1´41.657 +0.191 (FP2)

3 Garrett GERLOFF / USA / GRT Yamaha WorldSBK Team / Yamaha YZF R1 / 1´41.683 +0.217 (FP1)

16 #94 Jonas FOLGER / GER / Bonovo Action MGM Racing Performance / BMW M 1000 RR / 1´43.321 +1.855 (FP2)

 

#PRTWorldSBK - Zeitplan für Samstag, 2. Oktober (MESZ):

10:00 - 10:30 FP3

12:10 - 12:25 Superpole

15:00 Rennen 1 (20 Runden - 91.840 km)

WM-Stand

World SBK 2021
1.54Toprak Razgatlioglu531
2.1Jonathan Rea501
3.45Scott Redding465
4.21Michael Ruben Rinaldi278
5.55Andrea Locatelli270
:
22.94 Jonas Folger21

Newsletter

Menü