WorldSBK-Rookie Jonas Folger hofft beim Gastspiel der Superbike-WM an diesem Wochenende in Barcelona vom starken Test zu Saisonbeginn dort profitieren zu können.

Mit dem neunten Saisonevent auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya startet die FIM Superbike World Championship mit nicht weniger als neun Rennen an drei Wochenenden hintereinander in einen besonders anstrengenden Abschnitt. Den Auftakt dieses Triple-Headers erfolgt unweit der pulsierenden Hauptstadt Kataloniens, bevor die Reise in den Süden Spaniens nach Jerez de la Frontera weitergeht und von dort nach Portimao an die Algarve-Küste Portugals. Neben der kurzen Zeitspanne ist davon auszugehen, dass bei allen Events heisse Temperaturen eine Hürde für Mensch und Material sein werden, die es zu meistern gilt.

Jonas Folger und sein Team Bonovo Action / MGM Racing Performance haben beim offiziellen Wintertest im vergangenen April in Barcelona einen sehr starken Eindruck hinterlassen. Die Erfahrungen und gesammelten Daten sollen nun eine Hilfe sein, um den Sprung zurück in die Punkteplatzierungen zu schaffen. Vor einem Jahr war das Gespann mit einer Wildcard in Barcelona dabei.

Wegen der Terminüberschneidung mit dem Grand Prix in Misano werden die beiden Hauptrennen des Wochenendes jeweils erst um 15:15 Uhr gestartet.

 

#94 Jonas FOLGER (Bonovo Action / MGM Racing Performance, BMW M 1000 RR):

„Mit dem Rennwochenende in Barcelona biegt die Meisterschaft in die entscheidende Phase ein, auch wenn das für uns nebensächlich ist. Trotzdem will ich mich bei den restlichen Rennen mit anständigen Leistungen für eine bislang schwierige Saison rehabilitieren. Die nächsten Wochen mit drei Rennwochenenden hintereinander werden zudem etwas stressiger. Aber ich freue mich auf diese Herausforderung und ganz besonders natürlich auf Barcelona, wo wir Anfang dieser Saison einen guten Test hatten. Wir kommen also zu einer Strecke, wo es sehr brauchbare Daten gibt.“

„Hoffentlich können wir einiges davon umsetzen und mitnehmen, was die Abstimmung des Bikes angeht. Darauf ruhen jedenfalls unsere Hoffnungen, um unser wahres Potenzial zeigen und an den nächsten Tagen konstante Leistungen abliefern zu können. Darüber hinaus gefällt mir die Strecke sehr gut und das Layout kommt auch meinem Fahrstil entgegen. In der Vergangenheit habe ich in Barcelona oft gut abgeschnitten, was die Zuversicht ein bisschen steigert. Die Zeichen stehen also positiv. Deshalb gehe ich davon aus, an diesem Wochenende ordentlich punkten zu können.“

 

Jonas Folgers Profil:

Alter: 27 (Geboren am 13. August 1993)

Beruf: Motorradrennfahrer

Wohnsitz: Mühldorf am Inn (Obb., Deutschland)

Grösse: 177 cm

Gewicht: 69 kg

Motorrad: BMW M 1000 RR

Startnummer: 94

 

Jonas FOLGERs Karriere:

2003: 50cc Deutsche Minibike Championship - Gesamtsieger

2004: 50cc und 65cc Deutsche Minibike Championship - Gesamtsieger

2005: 50cc und 65cc Deutsche Minibike Championship - Gesamtsieger

2006: 125cc Spanish Championship – Gesamtdritter

2007: 125cc Spanish Championship - Gesamt P15

2008: 125cc Spanish Championship und erste Rennen in 125ccm World Championship in Tschechien, San Marino (P15 - erster WM-Punkt), Indianapolis, Japan, Malaysia and Valencia - Gesamt P34

2009: 125cc World Championship - Gesamt P12

2010: 125cc World Championship - Gesamt P14

2011: 125cc World Championship - Gesamt P6

2012: Moto3™ World Championship - Gesamt P9

2013: Moto3™ World Championship - Gesamt P5

2014: Moto2™ World Championship - Gesamt P15

2015: Moto2™ World Championship - Gesamt P6

2016: Moto2™ World Championship - Gesamt P7

2017 MotoGP™ World Championship - Gesamt P10

2019 Moto2™ World Championship (nur vier Rennen)

2020 International German Superbike Championship - Champion (8/8 Rennsiege)

 

#CatalanWorldSBK – Zeitplan (MESZ):

Freitag, 17. September: 10:30 - 11:15 FP1

Freitag, 17. September: 15:00 - 15:45 FP2

Samstag, 18. September: 09:00 - 09:30 FP3

Samstag, 18. September: 11:10 - 11:25 Superpole

Samstag, 18. September: 15:15 Rennen 1 (20 Runden - 93,140 km)

Sonntag, 19. September: 09:00 - 09:15 Warm-Up

Sonntag, 19. September: 11:00 Superpole-Race (10 Runden - 46,270 km)

Sonntag, 19. September: 15:15 Rennen 2 (20 Runden - 93,140 km)

 

Streckendaten Barcelona:

Länge: 4.657 Meter

Rechtskurven: 8

Linkskurven: 6

Pole-Position: links

Schnellste WSBK Trainingsrundenzeit: 1´41.619 (2020)

Schnellste WSBK Rennrunde: 1´41.828 (2020)

 

WorldSBK Stand:

1 Toprak RAZGATGLIOGLU / TUR / Yamaha / 370

2 Jonathan REA / GBR / Kawasaki / 363

3 Scott REDDING / GBR / Ducati / 298

4 Andrea LOCATELLI / ITA / Yamaha / 186

5 Alex LOWES / GBR / Kawasaki / 176

6 Micheal Ruben RINALDI / ITA / Ducati / 172

7 Tom SYKES / GBR / BMW / 159

8 Micheal VAN DER MARK / NED / BMW / 154

9 Garrett GERLOFF / USA / Yamaha / 147

10 Alvaro BAUTISTA / SPA / Honda / 115

11 Chaz DAVIES / GBR / Ducati / 114

12 Axel BASSANI / ITA / Ducati / 100

13 Leon HASLAM / GBR / Honda / 78

14 Lucas MAHIAS / FRA / Kawasaki / 41

15 Tito RABAT / SPA / Ducati / 38

19 #94 Jonas FOLGER / GER / BMW / 14

WM-Stand

World SBK 2021
1.54Toprak Razgatlioglu531
2.1Jonathan Rea501
3.45Scott Redding465
4.21Michael Ruben Rinaldi278
5.55Andrea Locatelli270
:
22.94 Jonas Folger21

Newsletter

Menü