Jonas Folger will an diesem Wochenende bei der WorldSBK-Premiere auf der spanischen Rennstrecke Circuito de Navarra einen Weg nach vorne finden. 

Nach dem Debütrennen der FIM Superbike World Championship vor zwei Wochen in Most schlägt die Serie ihre Zelte erneut auf unbekanntem Territorium auf. Der Circuito de Navarra im Nordwesten Spaniens ist wie die WM-Runde in Tschechien ebenso sehr kurzfristig in den Kalender aufgenommen worden.

Der 3,9 Kilometer lange Rundkurs ist in einer schönen Landschaft ca. 60 km südwestlich von Pamplona und zwei Autostunden von Bilbao gelegen. Die Gegend ist für die berühmtesten und geschmackvollsten Rotweine Spaniens weltbekannt. Jonas Folger und sein Team Bonovo Action / MGM Racing Performance hatten im vergangenen Juni die Gelegenheit, den Circuito anlässlich eines Tests kennenzulernen. Nach den Rückschlägen von Most will das ehrgeizige Gespann auf die Überholspur zurückfinden und beim siebten Saisonmeeting die längst fälligen Punkte für all die harte Arbeit seit Beginn dieses Projekts einfahren.

 

#94 Jonas FOLGER (Bonovo Action MGM Racing, BMW M 1000 RR):

„Leider hat auch Most nicht den erhofften Umschwung gebracht. Daher wartet in Navarra erneut eine grosse Herausforderung auf uns. Nach einem zweitägigen Test vor zwei Monaten ist die Strecke zum Glück nicht komplett neu für mich und wir haben auch schon brauchbare Daten, die uns im verlängerten FP1 hoffentlich helfen werden, gleich ein brauchbares Setup zu erarbeiten und ein Gefühl für die Strecke zu entwickeln. Trotzdem wird es nicht einfach. Ich muss das Gefühl und Vertrauen für das Bike wiederfinden. In erster Linie betrifft es die Front, wo es nach den Stürzen in Assen und Most am meisten hapert.“

„Navarra hat eine interessante Streckenführung. Es gibt ein paar anspruchsvolle Abschnitte mit blinden Kurven. Aber der Belag ist schon ein wenig in die Jahre gekommen. An vielen Stellen ist es sehr bucklig da draussen. Die Bodenwellen sind vor allem in den Bremszonen ziemlich kritisch. Man muss diese genau wissen und umfahren und den Bremspunkt exakt wählen. Nichtsdestotrotz hoffe ich darauf, dass wir uns an diesem Wochenende steigern können und einen Weg nach vorne finden. In den Rennen müssen wir endlich wieder einmal in den Punkterängen landen. Es gibt nichts wichtigeres als zählbare Ergebnisse im Moment.“

 

Jonas Folgers Profil:

Alter: 27 (Geboren am 13. August 1993)

Beruf: Motorradrennfahrer

Wohnsitz: Mühldorf am Inn (Obb., Deutschland)

Grösse: 177 cm

Gewicht: 69 kg

Motorrad: BMW M 1000 RR

Startnummer: 94

 

Jonas FOLGERs Karriere:

2003: 50cc Deutsche Minibike Championship - Gesamtsieger

2004: 50cc und 65cc Deutsche Minibike Championship - Gesamtsieger

2005: 50cc und 65cc Deutsche Minibike Championship - Gesamtsieger

2006: 125cc Spanish Championship – Gesamtdritter

2007: 125cc Spanish Championship - Gesamt P15

2008: 125cc Spanish Championship und erste Rennen in 125ccm World Championship in Tschechien, San Marino (P15 - erster WM-Punkt), Indianapolis, Japan, Malaysia and Valencia - Gesamt P34

2009: 125cc World Championship - Gesamt P12

2010: 125cc World Championship - Gesamt P14

2011: 125cc World Championship - Gesamt P6

2012: Moto3™ World Championship - Gesamt P9

2013: Moto3™ World Championship - Gesamt P5

2014: Moto2™ World Championship - Gesamt P15

2015: Moto2™ World Championship - Gesamt P6

2016: Moto2™ World Championship - Gesamt P7

2017 MotoGP™ World Championship - Gesamt P10

2019 Moto2™ World Championship (nur vier Rennen)

2020 International German Superbike Championship - Champion (8/8 Rennsiege)

 

#NavarraWorldSBK – Zeitplan (MESZ):

Freitag, 20. August: 10:30 - 11:15 FP1

Freitag, 20. August: 15:00 - 15:45 FP2

Samstag, 21. August: 09:00 - 09:30 FP3

Samstag, 21. August: 11:10 - 11:25 Superpole

Samstag, 21. August: 14:00 Rennen 1 (23 Runden - 90,459 km)

Sonntag, 22. August: 09:00 - 09:15 Warm-Up

Sonntag, 22. August: 11:00 Superpole-Race (10 Runden - 39,330 km)

Sonntag, 22. August: 14:00 Rennen 2 (22 Runden - 90,459 km)

 

Streckendaten Most:

Länge: 3.933 Meter

Rechtskurven: 9

Linkskurven: 6

Pole-Position: links

 

#WorldSBK Stand:

1 Jonathan REA / GBR / Kawasaki / 266

2 Toprak RAZGATGLIOGLU / TUR / Yamaha / 263

3 Scott REDDING / GBR / Ducati / 216

4 Alex LOWES / GBR / Kawasaki / 143

5 Micheal Ruben RINALDI / ITA / Ducati / 135

6 Garrett GERLOFF / USA / Yamaha / 127

7 Tom SYKES / GBR / BMW / 121

8 Andrea LOCATELLI / ITA / Yamaha / 119

9 Michael VAN DER MARK / NED / BMW / 113

10 Chaz DAVIES / GBR / Ducati / 89

11 Alvaro BAUTISTA / SPA / Honda / 84

12 Axel BASSANI / ITA / Ducati / 73

13 Leon HASLAM / GBR / Honda / 68

14 Lucas MAHIAS / FRA / Kawasaki / 36

15 Tito RABAT / SPA / Ducati / 26

19 #94 Jonas FOLGER / GER / BMW / 8

WM-Stand

World SBK 2021
1.54Toprak Razgatlioglu399
2.1Jonathan Rea398
3.45Scott Redding339
4.21Michael Ruben Rinaldi218
5.55Andrea Locatelli201
:
19.94 Jonas Folger14

Newsletter

Menü